Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Geschichte mit allen Sinnen erleben – Festung lädt zum Lehrerinformationstag
Region Umland Geschichte mit allen Sinnen erleben – Festung lädt zum Lehrerinformationstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 06.04.2018
Beliebter Lern- und Erlebnisort zur Geschichte in Sachsen ist die Festung Königstein. Kindgerechte Museumspädagogik trifft hier auf Abenteuer und Spaß. Quelle: PR
Königstein

Geschichte zählt traditionell zu den weniger beliebten Schulfächern. Das Metier bleibt oft abstrakt. Zu wenig Anknüpfungspunkte zur eigenen Lebenswirklichkeit werden geboten. Die Lösung: Praktische und emotionale Erlebnisangebote müssen nun als Türöffner her. Geschichte soll erlebbar werden.

Beliebter Lern- und Erlebnisort zur Geschichte in Sachsen ist die Festung Königstein. Kindgerechte Museumspädagogik trifft hier auf Abenteuer und Spaß.

Zum Lehrerinformationstag am 16. April von 15 bis 18 können sich Pädagogen aus Sachsen über die vielfältigen Angebote der Festung informieren.

Beim geführten Festungsrundgang gewinnen die Pädagogen Einblicke in die interaktiven Ausstellungen und umfangreichen Begleitprogramme.

Im Mittelpunkt der interaktiven Begegnung mit der sächsischen Historie steht die aufwendige, 2015 eröffnete Dauerausstellung „In lapide regis – Auf dem Stein des Königs“. Die im vergangenen Jahr für den europäischen Museumspreis nominierte Schau vermittelt in einem Feuerwerk an modernen Medieneinsatz wie Computeranimationen, Filmen, Touchscreen- und Hörstationen etwa 800 Jahre Geschichte möglichst anschaulich.

Ein umfangreiches museumspädagogisches Begleitprogramm bietet Kindern zudem die Möglichkeit, in die Rollen von Archäologen, Bauforschern, Künstlern oder Druckern zu schlüpfen.

Weitere Sonderausstellungen sind zum Beispiel „1818 Zeitsprung 2018“. Die Ausstellung zeigt bis Herbst die Auseinandersetzung von Gegenwartskünstlern mit romantischer Sensibilität. Anlass ist der 200. Geburtstag von Caspar David Friedrichs Meisterwerk „Wanderer über dem Nebelmeer“. Auch hier können sich die kleinen Künstler von den Großen inspirieren lassen. Ideal ist diese Schau als außerschulischer Lernort für den Kunstunterricht.

Die Führung „Festung zum Anfassen – Ein Rundgang für Menschen mit besonderen Bedürfnissen“ richtet sich besonders an Förderschulklassen. Beim Festungsrundgang wird die Historie der Festung Königstein in einfacher Sprache erklärt und mit allen Sinnen entdeckt.

Zu all diesen Angeboten informiert die Festung Königstein am Lehrerinformationstag, am 16. April. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Alle interessierten Lehrkräfte können sich bis spätestens 11. April bei der Museumspädagogin Maria Pretzschner unter der Telefonnummer 035021 64516 oder per Mail an pretzschner@festung-koenigstein.de anmelden.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ingo Oschmann gehört bereits seit Jahren zur deutschen Comedy-Elite. Mit seinem Humor begeistert der Bielefelder das Publikum pünktlich zum Jubiläum seiner 25-jährigen Bühnenkarriere mit einem neuen Programm

06.04.2018

Natürlich freuen sich die Beachvolleyball-Spieler auf der Freifläche im „Hains“ darüber. Mit den ersten Frühlingstagen gehen auch die Umbaumaßnahmen zu Ende.

06.04.2018

Auf dem Handmade & Designmarkt präsentieren 80 Händler die Kunst des „Handgemachten“.

06.04.2018