Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Gerhard Lemm und letzter DDR-Bürgermeister erinnern sich

Radeberg zur Wendezeit Gerhard Lemm und letzter DDR-Bürgermeister erinnern sich

Eine kleine Zeitreise von einem guten Vierteljahrhundert wird am Donnerstag, 31. August, im Festsaal des Schloss Klippenstein vorgenommen. In einem offenen Gesprächsforum zur aktuellen Sonderausstellung „Helden im Wilden Osten“ geht es in die Wendezeit.

Radeberg, klippenstein 51.1192586 13.9252822
Google Map of 51.1192586,13.9252822
Radeberg, klippenstein Mehr Infos
Nächster Artikel
Zeugnisse der bislang wenig bekannten Festungsgeschichte entdeckt

Aus der Ausstellung „Helden im Wilden Osten“: Eine band spiel im besetzen Kunsthaus „Tacheles“ in Berlin, 1991.

Quelle: Foto: Ben de Biel

Radeberg. Eine kleine Zeitreise von einem guten Vierteljahrhundert wird am Donnerstag, 31. August, im Festsaal des Schloss Klippenstein vorgenommen. In einem offenen Gesprächsforum zur aktuellen Sonderausstellung „Helden im Wilden Osten“ geht es in die Wendezeit. Mit den Zeitzeugen – Oberbürgermeister Gerhard Lemm (SPD) sowie dem letzten Radeberger Bürgermeister vor der Wende Siegfried Hennig (damals SED) – diskutieren Wessi und Ossi miteinander. Sie erinnern an die Jahre nach der Grenzöffnung, an Hoffnungen und Enttäuschungen. Die zeitkritische Sonderausstellung widmet sich Themen wie Konsum, Kriminalität, Politik, Arbeit, Rechtsextremismus und Abwanderung. Alle Zeitzeugen und Interessenten sind an diesem Abend eingeladen, mit zu diskutieren und Erinnerungen aufleben zu lassen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. „Helden im Wilden Osten“ ist noch bis zum 20. September zu sehen.

Von gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

16.01.2018 - 14:59 Uhr

Die Winterpause ist langsam aber sicher auch für die Amateurkicker vorbei. In der Landesklasse beginnt das Training für die zweite Saisonhälfte.

mehr