Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Generalprobe für Gastro-Azubis im Dresdner Dorint Hotel
Region Umland Generalprobe für Gastro-Azubis im Dresdner Dorint Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 27.10.2017
Restaurantfachfrau Rebekka Thiel (18) übt am Donnerstag nochmals das Eindecken. Sowohl die korrekte Ausrichtung als auch die kreative Tischdeko muss die Jury überzeugen.  Quelle: Maraike Mirau
Anzeige
Dresden

Sie kochen, sie decken Tische ein, sie bedienen und haben ein offenes Ohr für jeden Gästewunsch: Restaurantfachfrau Rebekka Thiel, Hotelfachfrau Isabell Flößel und Köchin Hanna Lehmann treten als Team bei der Deutschen Jugendmeisterschaft der gastgewerblichen Ausbildungsberufe vom 28. bis 30. Oktober für Sachsen in Berlin an. Die drei jungen Frauen hatten sich bei einer einwöchigen Vorbereitungsphase im September im „Hotel an der Oper“ in Chemnitz gegen ihre Mitbewerber durchgesetzt. Am Donnerstag stellten sie bei einer letzten Generalprobe im Dresdner Dorint Hotel noch einmal ihr Können unter Beweis.

Köchin Hannah Lehmann probt am Donnerstag in der Küche des Dorint Hotels noch einmal ein paar Hauptgerichte. Was sie in Berlin erwartet, kann sie nicht einschätzen: „Ich bekomme bei den Meisterschaften einen Korb mit Zutaten und habe dann eine halbe bis dreiviertel Stunde Zeit ein Vier-Gänge Menü zusammenzustellen“, erzählt die 22-Jährige gegenüber der DNN, „Danach habe ich fünf einhalb Stunden Zeit das Essen für die zehn Gäste zuzubereiten.“ Lehmann würde sich freuen wenn in ihrem Zutatenkorb auch Fisch und Meeresfrüchte wären, da sie die leichte Küche besonders gerne mag. „Bei Süßspeisen muss man sich oft an das Rezept halten aber ansonsten bereite ich die anderen Gerichte frei nach Geschmack zu. Es ist schön wenn man die klassische Küche die man der Ausbildung erlernt hat, ein bisschen abwandeln kann.“

„In Chemnitz haben wir noch einmal alles im Bereich Service vertieft, verschiedene Flambier- und Filetiert-Techniken eingeübt und Cocktails und Kaffeespezialitäten zubereitet. Dieses breite Spektrum müssen wir dann auch in Berlin unter Beweis stellen“, erzählt Rebekka Thiel gegenüber den DNN. Bei der Generalprobe am Donnerstag stellte sie noch einmal ihre ganze Kreativität beim Tischeindecken unter Beweis. Neben der richtigen Ausrichtung der Gläser und Teller spielt auch hier die besondere Idee eine große Rolle.

Hotelfachfrau Isabell Flößel muss am Samstag in Berlin ihr Allround-Talent unter Beweis stellen, und sowohl hinter der Rezeption, beim Zimmer- Check, als auch mit ihrer Deko überzeugen. „Bei den Meisterschaften am Samstag werden mit Sicherheit auch nicht alltägliche Kundengespräche dazukommen, z.B. das Hotelgäste im Fahrstuhl stecken geblieben sind oder sich nicht beruhigen lassen. Und auch beim Zimmer -Check werden beispielsweise Socken oder Fundsachen versteckt liegen gelassen um den Wettbewerb schwieriger zu gestalten“, erzählt Flößel gegenüber den DNN. Die 22-Jährige liebt ihren Beruf trotz der vielen Aufgaben sehr und schätzt besonders den Kontakt mit den Gästen.

Köchin Luziana Spitzweg und Hotelfachmann Rick Hochmuth haben 2007 selbst an einer Deutschen Meisterschaft teilgenommen. In diesem Jahr fahren sie als Betreuer und Unterstützer mit den drei Kandidatinnen nach Berlin. „Wir wollen den Teilnehmern ein Stück weit den Druck nehmen und Ansprechpartner sein“, erzählt Spitzweg gegenüber den DNN, „Aus unserem Erfahrungsschatz können wir den Drei einige Tipps mit auf den Weg geben und mit ihnen noch einmal ein paar Inhalte durchgehen.“

Neben dem Praxisteil müssen die drei Frauen ihr Können auch im Theorietest unter Beweis stellen. Dort werden Ihnen beispielsweise Aufgaben zur Warenkennung und dem Fachrechnen gestellt. Insgesamt treten 17 Teams mit jeweils drei Teilnehmern aus ganz Deutschland gegeneinander an. Punkte von der Jury werden dann sowohl für das Team, als auch für die einzelnen Bewerber vergeben.

Von Maraike Mirau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die diesjährige Sanierung des Barockgarten Großsedlitz ist rechtzeitig zur bevorstehenden Winterpause abgeschlossen worden. Das teilte der zuständige Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) mit.

27.10.2017

„Sammlung statt Sammelsurium“ heißt die aktuelle Ausstellung in der Stadtgalerie, die anlässlich ihrer Gründung vor 25 Jahren Werke der städtischen Kunstsammlung zeigt. Am Sonntag ist die Schau zum letzten Mal zu sehen, Stadtgaleristin Karin Baum bietet dann um 16 Uhr eine Sonderführung an.

26.10.2017

Ein Kormoran-Fan wird aus Henry Lindner in diesem Leben nicht mehr. An dem gefiederten Fischfresser vor allem liegt es, dass die von Lindner geführte Moritzburger Teichwirtschaft in diesem Jahr wohl nur 110 Tonnen Karpfen aus ihren 24 Himmelsteichen in und um Moritzburg fischen wird. Darauf lassen die Ergebnisse aus den bisher abgefischten neun Teichen schließen.

26.10.2017
Anzeige