Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Geld von der EU für Gymnasium in Heidenau
Region Umland Geld von der EU für Gymnasium in Heidenau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 13.04.2017
Das Pestalozzi-Gymnasium in Heidenau Quelle: DNN/Archiv
Anzeige
Dresden

Mit Hilfe von 2,21 Millionen Euro aus dem EU-Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kann die Stadt Heidenau am Pestalozzi-Gymnasium anbauen. Damit sind nach Angaben aus dem Rathaus vom Donnerstag rund 80 Prozent der Gesamtkosten von rund 2,9 Millionen Euro gedeckt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Mai beginnen. Der Anbau ist den Angaben nach als zweiter Rettungsweg nötig. Damit entstehen auch drei zusätzliche Klassenzimmer und ein Mehrzweckraum für das Gymnasium, das im Katastrophenfall als Evakuierungsort dient. Per integriertem Aufzug können Schüler und Besucher dann auch barrierefrei zu öffentlichen Veranstaltungen in die Aula gehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einmal den Mount Everest besteigen ohne dabei erst in das Himalaya-Gebirge reisen zu müssen. Das kann für den ein oder anderen Sportler am 22. und 23. April zur Realität werden, denn dann findet wieder der inzwischen weltweit bekannte Spitzhaus-Treppenlauf, auch „Sächsischer Mt. Everest Treppenmarathon“ genannt, statt.

13.04.2017
Umland Grundsteinlegung an der Prof.-Roßmäßler-Straße - Im Sommer soll der Rohbau für neue Copitzer Kita stehen

Am Mittwoch erfolgte die Grundsteinlegung für die neue Kita im Pirnaer Stadtteil Copitz. Im DNN-Interview berichtet Hochbauamtsleiterin Anke Oettmeyer, ob das Gebäude wie geplant im Frühjahr 2018 fertig wird.

12.04.2017
Umland Botanische Sammlungen Pirna-Zuschendorf - Kamelien und Azaleen im Blütenreigen

Noch blühen in den Schaugewächshäusern der Botanischen Sammlungen in Pirna-Zuschendorf die Kamelien üppig. Doch wer Ostern die Botanischen Sammlungen in Zuschendorf besucht, kann auch schon die Blüte der Azaleen bewundern.

11.04.2017
Anzeige