Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Freitaler hebt im englischen Derby 150 Kilo mit der Langhantel
Region Umland Freitaler hebt im englischen Derby 150 Kilo mit der Langhantel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 06.11.2018
Bernd Willer, der Powerlifter aus Freital. Quelle: Kerstin Ardelt-Klügel
Freital

Der Freitaler Bernd Willer (67) ist mit 150 Kilo im Kreuzheben in seiner Altersklasse M6 der neue Weltmeister im Powerlifting. Er trat im englischen Derby mit weiteren 16 Deutschen in dieser speziellen Wettkampfsportart der Schwerathletik an. Zuvor war der 67-Jährige bereits im Februar Deutscher Meister im Kreuzheben geworden. Und wenn im Juni 2019 in südfranzösischen Vaux die Europameisterschaften und im Oktober in Düsseldorf die Weltmeisterschaften im Powerlifting ausgetragen werden, will der Freitaler unbedingt dabei sein.

Dass er überhaupt zum Powerlifting kam, das aus Kreuzheben, Bankdrücken und Kniebeugen besteht, ist eher dem Zufall geschuldet gewesen. „Ich habe gegen meine Gewohnheit ferngesehen und in dem Beitrag ging es um einen Weltmeister aus Las Vegas, der im Kreuzheben 130 Kilo geschafft hat“, erinnert sich Willer. Das war vor eineinhalb Jahren. Der Freitaler dachte damals, das sei eigentlich nicht besonders schwer. Er versuchte sich in seinem Fitnesskeller, startete mit hundert Kilo. Heute weiß er, das war total verkehrt. Doch statt weiter allein herumzuexperimentieren holte sich der mit 79 Kilo schlanke, hochgewachsene Mann in dem Dresdner Fitnessstudio All Inclusive Fitness Dresden Hilfe. Mit deren Hilfe arbeitete er sich Kiloweise auf der Langhantel hoch. Gleichzeitig suchte er den Kontakt zur German Powerlifting Union und der World Powerlifting Union und wurde speziell von dem Deutschen Verband herzlich aufgenommen.

Mit seinen 67 Jahren ist Bernd Willer im deutschen Verband der älteste Powerlifter, der jüngste - Calvin Cremer - ist 15 Jahre. Ungeachtet seines Alters trainiert der Freitaler drei bis vier Mal wöchentlich und beim Kraft-Ausdauertraining sind das dann schon mal bis zu vier Stunden. Und wer er nicht gerade selbst sportelt, dann betreut er die „Dresdner Delphine“ als Übungsleiter und schwimmt selbst in der Master Mannschaft. Außerdem arbeitet der Freitaler noch immer dienstags bis freitags - wenn auch inzwischen halbtags - bei der Wohnungsgesellschaft Johannstadt als Hausmeister. Denn eines könnte Bernd Willer auf keinen Fall – nämlich auf seinem Sofa sitzen und nichts tun. Ambitioniert sind auch seine nächsten Ziele: Er will 2019 seinen Rekord im Kreuzheben auf 165 bis 170 Kilo verbessern und zugleich in der gesamten Disziplin, sprich dann auch im Bankdrücken und im Kniebeugen, fit sein.

Von Kerstin Ardelt-Klügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der diesjährige Canalettomarkt wirft seine Schatten in Pirna voraus. Am 5. November 2018 wurde das Geheminis um das diesjährige Weihnachtskind gelüftet.

05.11.2018

Am 6. November dieses Jahres startet der Vorverkauf für Eintrittskarten zum diesjährigen Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein. Familien können das Ticket auch als Fahrschein nutzen.

05.11.2018

Erneut mussten die Stadträte über den Kauf des E-Werks im Lößnitzgrund befinden. Erneut wurde es hitzig. Die Stadt hält an ihren Plänen fest, dort drei ihrer Lager – darunter das mit den Buden und Kulissen der Karl-May-Festtage und die überall verteilten Katastrophenschutzlager – zu konzentrieren.

05.11.2018