Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Freitaler Adventskalender werden knapp – Nachschub ist bestellt
Region Umland Freitaler Adventskalender werden knapp – Nachschub ist bestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 04.11.2018
Symbolbild. Quelle: epd
Freital

Die Stadtverwaltung Freital hat dieses Jahr erstmals einen Adventskalender mit Vollmilchschokoladen-Füllung und Motiv des Freitaler Schlossadvents auf Schloss Burgk herausgegeben. Bereits nach wenigen Tagen – Verkaufsstart war am 1. November– sind die 500 Exemplare nahezu ausverkauft.

Die Stadtverwaltung hat sich nun kurzfristig entschieden, eine weitere Auflage von 500 Stück produzieren zu lassen, um den Bedarf abzudecken. Wegen der Lieferzeiten werden die neuen Kalender allerdings erst Ende November eintreffen. „Wir sind erfreut aber auch überrascht von der großen Nachfrage und wir bitten um Verständnis für den entstandenen Engpass“, so Oberbürgermeister Uwe Rumberg. Der Adventskalenderwunsch der Freitaler soll aber erfüllt werden.

Erhältlich sind die Kalender voraussichtlich wieder ab Donnerstag, dem 29. November, an der Rathausinformation in Potschappel, Dresdner Straße 56, oder am ersten Adventswochenende am Stadt-Stand auf dem Weihnachtsmarkt auf Schloss Burgk, Ortsstraße 16. Auch diesmal gilt: Nur solange der Vorrat reicht. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann den Kalender auch an der Rathausinformation in Potschappel unter Tel.: 0351/ 64760 oder E-Mail stadtmarketing@freital.de vorbestellen und ab 29. November abholen. Informationen zu allen Verkaufsstellen gibt es im Internet unter www.carli-card.de. Der Kalender kostet 4€.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montag beginnt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit der Fortführung der Staatstraße S 177 von Radeberg bis zur Anschlussstelle der Bundesautobahn A4 nördlich von Leppersdorf.

04.11.2018

Am Montag, 5. November, trifft sich der Gemeinderat von Ottendorf-Okrilla zu seiner nächsten Sitzung. Der vermutlich am meisten diskutierte Tagesordnungspunkt dürfte die Neufestsetzung der ab Januar 2019 geltenden Kinderbetreuungskosten sein.

04.11.2018

Radebeul arbeitet am Aufbau eines touristischen WLAN-Netzes im Stadtgebiet. Beteiligt sind neben städtischen auch private Einrichtungen. Gegen den Vorstoß gibt es auch Bedenken.

04.11.2018