Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Freital feiert das Handwerk - Am Sonnabend steigt in Potschappel ein zünftiges Fest

Freital feiert das Handwerk - Am Sonnabend steigt in Potschappel ein zünftiges Fest

Die Stadt Freital habe für das Handwerk immer ein offenes Ohr, lobt Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden. Vor dem Bahnhof Potschappel ist ein Platz allen Zünften gewidmet.

Voriger Artikel
Geld her oder platte Reifen - Stadt Pirna pfändet ab Oktober Autos mit Ventilwächter
Nächster Artikel
Landkreis startet Bürgerbefragung - Meinungen zu Stärken und Schwächen der Region gefragt

Harald Kroger poliert eine Turmspitze von Schloss Burgk. Am Tag des Handwerks nimmt der Freitaler Betrieb für Metallgestaltung von Eckhardt Göhlert selbstverständlich teil - mit einem Stand, an dem Kinder basteln können.

Quelle: Kerstin Ardelt

Freital. Am Sonnabend feiern die Handwerker dort ein großes Fest. "Wir sind stolz, dass der Tag des Handwerks in Freital stattfindet", sagt OB Klaus Mättig (CDU) und betont, dass die Handwerker das Rückgrat der Wirtschaft in den Kommunen bilden.

Der Kammerbezirk Dresden reicht bis zur Neiße. Insgesamt vertritt die Handwerkskammer 22 760 Betriebe mit 125 000 Beschäftigten und rund 6000 Lehrlingen. Im Landkreis gibt es 4500 Betriebe. Und die Vielfalt der 150 Handwerksberufe wird am 15. September von 13 bis 18 Uhr auf dem Platz des Handwerks gezeigt. Die Besucher können Dachdeckern, Fliesenlegern, Tischlern, Holzbildhauern, Stuhlbauern und anderen mehr über die Schulter schauen. Für Kinder besteht die Möglichkeit, einen "Gesellenbrief" abzulegen.

Eine Station ist zum Beispiel der Stand von Metallgestalter Eckhardt Göhlert. In der Kupfer Ecke an der Poisentalstraße fertigt er mit seinen 25 Mitarbeitern von Turmspitzen über Wetterfahnen bis hin zu Badewannen, Möbeln und Kaminen sowie Tür- und Klingelschildern aus Metallen wie Edelstahl, Messing oder Kupfer. "Am Sonnabend können Kinder Dosen und Pflanzschalen aus Zink und Kupfer basteln", berichtet Göhlert, der 1978 seinen Betrieb gründete. Neben den Mitmachaktionen präsentieren Handwerker ihre Produkte und Dienstleistungen. "Vertreten sind unter anderem die Bereiche Bau, Kfz-Technik, Elektro, Metallbau und Sanitär/Heizung/Klima", führt Kammerpräsident Dittrich auf.

Bevor das Fest beginnt, machen sich Handwerker aus Dresden, Bautzen und Pirna in einer Sternfahrt mit Oldtimern und Bikes nach Freital auf. Auf der Dresdner Straße wird der Korso erwartet.

Aufgrund des Handwerkerfestes wird die Dresdner Straße am Sonnabend von 12 bis 18 Uhr zwischen Am Bahnhof und Coschützer Straße voll gesperrt. Bereits ab heute, 13 Uhr, ist der Platz des Handwerks wegen Aufbauarbeiten gesperrt. Der Tag des Handwerks wird zum zweiten Mal bundesweit veranstaltet. S.K.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.09.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr