Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Festwoche Anfang Juni mit Stadtwette und Umzug
Region Umland Festwoche Anfang Juni mit Stadtwette und Umzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 24.05.2018
Die Burg Stolpen. Quelle: Klaus Schieckel
Stolpen

Die Örtlichkeit Stolpen wurde 1222 erstmals urkundlich erwähnt, 1227 wurde die Burg Stolpen erstmals schriftlich genannt. Trotzdem feiern die Einwohner der Burgstadt in diesem Jahr das 800-jährige Jubiläum der Burgstadt. Denn Bischof Bruno II. soll eine erste Burganlage von einem Slawen gekauft und sie 1218 zum Mittelpunkt einer lokalen Herrschaft gemacht haben. So steht es jedenfalls in einer 350 Jahre später verfassten Chronik eines Gelehrten. Anlässlich des Jubiläums gibt es in Stolpen vom 1. bis 10. Juni eine Festwoche mit mehr als 100 Veranstaltungen. So steht eine Stadtwette auf dem Programm. Gewettet wird, dass es gelingt, am 2. Juni 800 kostümierte Menschen auf dem Marktplatz zu versammeln. Wettpartner ist die Landeshauptstadt Dresden. OB Dirk Hilbert wird selbst vor Ort sein. Am 10. Juni startet in der Innenstadt 13 Uhr ein historischer Festumzug mit 40 Bildern und rund 1000 Mitwirkenden.

Von cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Meißner Straße in Radebeul - Finanzierung steht – Baubeginn noch offen

Mit rund 2,6 Millionen Euro unterstützt der Freistaat Sachsen den grundhaften Ausbau der Meißner Straße zwischen Dr.-Külz-Straße und Rennerbergstraße. Ob der Straßenbau wie geplant im nächsten Frühjahr beginnen kann, ist noch nicht geklärt.

24.05.2018

In Rugiswalde haben Diebe reichlich Schaden angerichtet. Sie zerstörten eine Alarmanlage, Fenster und Türen.

24.05.2018

Auf einer Baustelle im Ortsteil Bärenstein hebeln Unbekannte einen Baucontainer auf. Der Wert ihrer Beute beziffert sich auf 350 Euro.

24.05.2018