Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Familienzentrum feiert 25-jähriges Bestehen

Familienzentrum feiert 25-jähriges Bestehen

"Alltag, Familie, Beruf - wir wollen allen zwischen Null und 99 Jahren etwas bieten", sagt Mathias Abraham, Geschäftsführer des Familienzentrums. Das gründete sich vor 25 Jahren als von Eltern getragene Initiative, denen es vor allem um eine Alternative zu dem in der DDR üblichen Familienbild mit frühzeitigem Krippenbesuch, Arbeitsverpflichtungen der Mutter und einen misstrauischen Blick auf lange Stillphasen ging.

Voriger Artikel
DLRG-Schwimmer starten erstmals beim Rettungssport-Grand-Prix in Tschechien
Nächster Artikel
Landkreis will Breitbandausbau übernehmen

Geschäftsführer Mathias Abraham und Barbara Plähnitz von der Tagesmüttervermittlung beim Plausch im Café. Dort kochen Ehrenamtliche Speisen für kleines Geld.

Quelle: Uwe Hofmann

Heute ist das Familienzentrum so etwas wie ein mittelständisches Unternehmen, beschäftigt 24 Mitarbeiter, dazu noch 30 Dozenten und 50 Ehrenamtler im Dauereinsatz. Insgesamt wirken nach Abrahams Schätzung etwa 250 Personen am Programm mit, das wie eingangs behauptet tatsächlich etwas für jeden bietet: Familien mit Kindern, Senioren, Berufstätige.

Eine Kostprobe wird bei einem Tag der offenen Tür am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr gegeben. Neben allerhand Schnupperkursen gibt es dabei um 11 Uhr und 16 Uhr das Puppenspiel "Der Kasper feiert Geburtstag", 14 Uhr eine Lesung zum Thema Demenz und 15 Uhr einen zweistündigen Themennachmittag zu Erziehungsfragen.

25 Jahre Familienzentrum, das ist auch eine Erfolgsgeschichte der Nachwendezeit. Ohne die neuen politischen Freiheiten hätte es diese Entwicklung nicht geben können, sagt Abraham. So herrschte Anfang der 1990er Jahre Aufbruchstimmung, in die eine gute Nachricht hinein platzte: Die Karl-Kübel-Stiftung honorierte das vom Verein Familieninitiative getragene Projekt mit 50 000 DM - einem für damalige Verhältnisse unwahrscheinlich hohen Betrag. Davon kaufte das Familienzentrum den Hof Altkötzschenbroda 20, der wegen seiner Baufälligkeit für kleines Geld zu haben war. Mit Ehrgeiz ging es an die Sanierung, seit 1994 wird das Hauptgebäude genutzt. Später kam das Nebengebäude hinzu, wo heute die Geschäftsführung und auch die Tagesmuttervermittlung sitzt. Sie ist eine der Besonderheiten des Familienzentrums: Dort können sich angehende Tagesmütter schulen lassen, Eltern die passende Betreuungsperson für ihr Kind vermitteln lassen. Nirgendwo im Landkreis Meißen gibt es das sonst.

Ähnlich sieht es mit der Demenzberatung aus, die sich mehr und mehr zu einer Kernkompetenz des Familienzentrums entwickelt. An ihr lässt sich gut erkennen, wie das Haus neue Themenbereiche aufnimmt. "Wir merkten irgendwann, dass die Anfragen zum Thema Demenz zunehmen, so dass wir das nicht mehr nebenbei beantworten konnten", sagt Abraham. Also wurde mit Eva Helms eine Expertin gefunden, die zahlreiche Projekte initiiert und eine regelmäßige Sprechstunde für Betroffene und Angehörige etabliert hat (Di. 13-15 Uhr). Außerhalb von Pflegeheimen gebe es im Gesundheitssystem sonst kaum Kompetenzen für den Umgang mit Demenz, sagt Abraham. An dem Bereich lässt sich auch gut die Kehrseite der Medaille erkennen: Die Finanzierung ist nicht dauerhaft gesichert. "Viele unserer Mitarbeiter sind weit unter Tarif bezahlt", sagt Abraham zur unsicheren Finanzlage.

Die Verstetigung der zahlreichen angezapften Förderprogramme ist deshalb beständiges Ziel von Abrahams Arbeit. Er hat allerdings noch andere Wünsche: "Ein Veranstaltungsraum für 100 bis 150 Personen", sagt er. Das Familienzentrum würde schließlich gern weiter wachsen. "Wir haben hier 640 Quadratmeter Nutzfläche und platzen aus allen Nähten."

www.familieninitiative.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.03.2015

Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr