Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Ensemble „TreCantus“ spielt in der Musikschule Sächsische Schweiz
Region Umland Ensemble „TreCantus“ spielt in der Musikschule Sächsische Schweiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 29.11.2017
Konzert in Frankenhain Quelle: unknown
Anzeige
Pirna

Am 3. Dezember findet ab 15 Uhr die nun bereits 82. Stunde der Musik des Vereins „Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital“ im Kamin-Foyer der Musikschule Sächsische Schweiz in Pirna (Am Gottleuba 1) statt. Das Programm wird von dem Nachwuchsgeiger Konstantin Schmidt und seiner Interpretation des Nicolo Paganini eingeleitet, bevor die Sängerin Jana Karin Adam mit Franns-Wilfrid von Promnitz und Orgel Renaissancemusik vorstellt. Das Ensemble „TreCantus“ widmet sich hauptsächlich gotischen Werken. Der Eintritt beläuft sich auf 10€, Ermäßigte zahlen 8€, Musikschüler nur 5€. Kartenreservierungen sind nur am 3. Dezember unter 03501/524296 möglich.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Entlang der Strecke der Weißeritztalbahn laden verschiedene Ortschaften und Schlösser zu weihnachtlichen Aktionen ein. An fünf Tagen im Advent fährt die Weißeritztalbahn daher ausnahmsweise viermal täglich von Freital-Hainsberg bis nach Kipsdorf. Anlässlich der Vorweihnachtszeit kommt ein zweiter Zug zum Einsatz.

29.11.2017

Durchschnittlich um 2,1 Prozent werden die Ticketpreise im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) zum 1. August 2018 steigen. Als Grund nannte der Verbund steigende Kosten für Energie und Personal sowie Verbesserungen des Angebots in Dresden und der Region. Die Preise werden für zwei Jahre festgeschrieben.

30.11.2017

Zum 22. Mal findet in diesem Jahr der historisch-romantische Weihnachtsmarkt auf dem Königstein statt. An den ersten drei Adventswochenenden können Gäste das 70 Hütten umfassende Marktdorf auf dem Festungsgelände besuchen. Dem Kulturprogramm wurde eine russische Note verliehen.

28.11.2017
Anzeige