Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Schneefall

Navigation:
Google+
Elbland Philharmonie spielt „Kreuzleich“ open air

Meisterwerk Heinrich von Meißens Elbland Philharmonie spielt „Kreuzleich“ open air

Die Elbland Philharmonie Sachsen spielt am kommenden Wochenende zweimal das Werk „Kreuzleich“ des Dichters Heinrich von Meißen. Die Lieddichtung wird von Orchester, Solisten und dem Chor „ensemble vocalis“ unter der Leitung vom Chefdirigent Ekkehard Klemm aufgeführt.

Voriger Artikel
Kirschessigfliege im Anflug auf Weinberge
Nächster Artikel
Nicolaistraße wird zur Einbahnstraße

Die Klosterruine „Heilig Kreuz“ in Meißen wird zur Open-Air-Bühne für die Elbland Philharmonie.

Quelle: Pr

Meißen. Die Elbland Philharmonie Sachsen spielt am kommenden Wochenende zweimal das Werk „Kreuzleich“ des Dichters Heinrich von Meißen. Dieser bereiste Ende des 13. Jahrhundert – bereits als umjubelter Musiker – die Fürstenhöfe und sollte später zu einem der „Zwölf alten Meister“ des Minnesangs gehören. Die Lieddichtung „Kreuzleich“ wird von Orchester, Solisten und dem Chor „ensemble vocalis“ unter der Leitung vom Chefdirigent Ekkehard Klemm aufgeführt. An Sonnabend, 16. September, findet die Aufführung um 17 Uhr auf dem Gelände der historischen Klosterriune „Heilig Kreuz“ statt. Bei schlechtem Wetter geht es in die St. Afra Kirche, Freiheit 12. Hier gibt es am Sonntag, 17. Septemberg, um 15 Uhr auch eine zweiter Aufführung. Karten für 18 Euro, ermäßigt 15, unter Tel. 03521 / 400 234 oder auf www.hahnemannzentrum-meissen.de.

Von gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.01.2018 - 18:40 Uhr

Der 19-Jährige soll beim Regionalligisten und Kooperationspartner Spielpraxis sammeln.

mehr