Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Eiskalter Zauber: Schneeskulpturen in Hermsdorf
Region Umland Eiskalter Zauber: Schneeskulpturen in Hermsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 30.01.2019
Matthias Meißner arbeitet vor dem Landhotel Altes Zollhaus an seiner Schneeskulptur zum Thema „Zauber und Magie“. Quelle: Monika Skolimowska, dpa
Hermsdorf

Die Schneeskulpturenam Alten Zollhaus im osterzgebirgischen Hermsdorf entführen den Betrachter in diesem Jahr in eine Zauberwelt. Unter dem Motto „Zauber und Magie“ sollen bis diesen Freitag vier eiskalte Kunstwerke entstehen. Wie das Zollhaus mitteilte, sind damit drei Männer und eine Frau befasst. Sie erschaffen eine „Zersägte Jungfrau“, einen „Zauberwürfel“ und einen „Magischen Moment“. Eine Szene aus „Alice im Wunderland“ komplettiert das Skulpturen-Quartett. Die Objekte müssen aus Schneewürfeln mit einer Kantenlänge von 2,50 Meter geformt werden. Die Künstler, wie Matthias Meißner auf dem Foto, rücken dem vergänglichen Material mit Schaufeln und anderen Werkzeugen auf den Leib.

Foto: Monika Skolimowska, dpa

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Probebohrungen für den geplanten Industriepark Oberelbe haben begonnen. Nicht jeder ist erfreut darüber. Auch die Kirche äußert sich nun zum Großprojekt – und stellt Forderungen auf.

30.01.2019

Acht Jahre liegt der Zensus 2011 zurück. Jetzt sind dessen letzte Nachwehen in den Städten rund um Dresden zu beobachten. In zwei Jahren gibt es schon wieder eine Volkszählung. Ob dabei die Fehler vom letzten Mal vermieden werden, ist völlig offen.

28.01.2019

Die Landesdirektion Sachsen hat den Doppelhaushalt 2019/20 des Landkreises Meißen genehmigt. In beiden Jahr plant die Landkreisverwaltung Investitionen von 42,1 Millionen Euro.

25.01.2019