Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Dresdner Läufer ist zum dritten Mal am schnellsten auf dem Königstein
Region Umland Dresdner Läufer ist zum dritten Mal am schnellsten auf dem Königstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 16.08.2016
Die diesjährigen Gewinner heißen Marc Schulze und Csilla Gulyas. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Königstein

Rund 500 Teilnehmer trotzten dem Dauernieselregen beim 12. Königsteiner Festungslauf und gingen an den Start. Bei den Männern wurde Marc Schulze vom Citylauf-Verein Dresden seiner Favoritenrolle gerecht. Er siegte über die 7,8 Kilometer lange Strecke mit 255 Höhenmetern von der Stadt Königstein hinauf zum Festungsplateau in 28.53 Minuten deutlich. Es war die zweitbeste Laufzeit in der ewigen Bestenliste. Für Schulze war es nach 2008 und 2014 zudem der dritte Sieg. Den zweiten Platz errang André Fischer, ebenfalls vom Citylauf-Verein Dresden. Rang 3 holte sich Anton Clauß (TV Dresden).

Bei den Frauen siegte die Ungarin Csilla Gulyas. Die 25-Jährige verwies mit 37.03 Minuten Julia Nestler (UFSG Krampfwade) und Anne Gründler von der SG Adelsberg auf die Plätze. Beim Schülerlauf gewann bei den Jungs James Weller vom LSV Pirna und Aline Kresse vom SV Einheit Bräunsdorf bei den Mädchen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor mehr als elfeinhalb Jahren starb Oury Jalloh bei einem Brand in einer Dessauer Polizeizelle - unklar ist jedoch immer noch, was damals genau geschah. Ein neuer Brandversuch im sächsischen Dippoldiswalde könnte nun bei der Aufklärung helfen.

16.08.2016

In dem früheren HO-Restaurant „Glück Auf“ wurde auf dem Sonnenstein seit vielen Jahren kein Gast mehr bedient. Für das verfallende Gebäude ist nun der Abriss geplant. Der benachbarte Rewe-Supermarkt hat eine neue Nutzungsidee für das Grundstück.

15.08.2016
Umland Oskar-Auftakt in Radebeul mit Mattenfeger - Kinderarche sucht besonders kinderfreundliche Sachsen

Die Kinderarche, ein in Radebeul sitzender Verein mit 450 Mitarbeitern, die etwa 1500 Kinder und Jugendliche betreuen, sucht bis zum 20. September Anwärter für den „Oskar der Kinderarche“. Mit der Auszeichnung werden bereits zum 5. Mal besonders kinderfreundliche Sachsen geehrt.

14.08.2016
Anzeige