Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die ersten Kamelien stehen in voller Blüte

Königsbrück/Radeberg Die ersten Kamelien stehen in voller Blüte

Am 14. Januar wird im Schauhaus am Königsbrücker Schloss die Kamelienblüten-Saison eröffnet. Wenige Tage später öffnet auch das Kamelienhaus im Botanischen Blindengarten in Radeberg. Dort will man sogar ein neues Schauhaus für duftende Kamelien bauen.

Kamelienblüte.

Quelle: Matthias Hiekel dpa/lsn

Königsbrück. Am Sonntag, dem 14. Januar, wird 14 Uhr im Kamelienhaus am Schloss Königsbrück Saisoneröffnung gefeiert. Ab sofort bis etwa Anfang April ist es jeden Sonntag 10 bis 17 geöffnet.

„Die drei großen Kamelien zeigen bereits ihre volle Blüte. Sie wurden von den Grafen von Hohenthal wahrscheinlich um 1820 bzw. um 1840 nach Königsbrück gebracht und gehören neben denen in Pillnitz, Zuschendorf und Roßwein zu den ältesten Kamelien Deutschlands bzw. Europas nördlich der Alpen“, informiert der Heimatverein Königsbrück und Umgebung e.V. Er erwartet die zweite Hauptblüte der zwischen vierzig Zentimeter und zwei Meter hohen Exemplare – überwiegend Sorten aus der Seidelschen Sammlung – für Anfang März.

Weil das Interesse an Duftkamelien so groß sei, erweiterte der Verein deren Bestand und wird auch Jungpflanzen duftender Kamelien sowie eine begrenzte Stückzahl an Originalablegern der ältesten Königsbrücker Kamelien zum Kauf anbieten. Des Weiteren sind ein Kalender mit farbigen Abbildungen der Königsbrücker Kamelien sowie eine kleine illustrierte Broschüre zu haben, in der man die Entstehung und die weitere Entwicklung des Kamelienhauses nachlesen kann.

Am Mittwoch, dem 17. Januar, öffnet auch der Taubblindendienst der Evangelischen Kirche wieder sein Kamelienhaus im Botanischen Blindengarten an der Pillnitzer Straße 71 in Radeberg. Dort können voraussichtlich bis Mitte April jeweils mittwochs und sonnabends von 13 bis 17 Uhr Kamelien bewundert werden. Auf dem Gelände des Blindengartens soll für die duftenden Kamelien sogar ein neues Schauhaus gebaut werden. „Die Finanzierung ist gesichert, die Baugenehmigung beantragt. Vorausgesetzt wir bekommen grünes Licht, ist der Baustart für März 2018 vorgesehen“, so Gerold Augart gegenüber DNN. Er ist nicht nur Verwaltungsleiter des Taubblindendienstes e.V., sondern auch Vorsitzender der Ruth Zacharias Stiftung Gemeinschaft der Taubblinden, dem Bauherren des Kamelienhauses.

Die Kamelienschau der Botanischen Sammlungen der TU Dresden am Landschloss in Pirna-Zuschendorf ist vom 1. März bis zum 8. April zu sehen. Sie steht dieses Jahr unter dem Motto „Kamelien – märchenhaft schön“.

Von Catrin Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.02.2018 - 09:15 Uhr

Oberliga Süd: Einheit Kamenz unterliegt beim FC Carl Zeiss Jena II

mehr