Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Die Talsperre Malter bekommt einen neuen Abflusspegel
Region Umland Die Talsperre Malter bekommt einen neuen Abflusspegel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 02.08.2016
Dippoldiswalde

An der Talsperre Malter hat die Landestalsperrenverwaltung (LTV) mit dem Bau eines neuen Abflusspegels begonnen. Mit dessen Hilfe wird die Stauanlage überwacht und gesteuert. „Die neue Messstelle erfasst automatisch die Wassermengen, die aus der Talsperre abgegeben werden, zeichnet die Durchflüsse auf und leitet die Daten digital an die Staumeisterei sowie die Talsperrenmeldezentrale weiter“, informierte die LTV. Damit werde sichergestellt, dass die Städte Freital und Dresden bei Hochwasser rechtzeitig vorgewarnt werden. „Außerdem können durch die lückenlose Datenerfassung Hochwasser künftig besser ausgewertet werden“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Pegelanlage besteht aus einer Messstrecke, einem Pegelhaus mit den technischen Messeinrichtungen und einem Steg, der dem Staupersonal den Zugang ermöglicht. Für die Messstrecke wird unmittelbar unterhalb der Staumauer ein mit Pflastersteinen befestigtes Gerinne in der Roten Weißeritz gebaut. Das kleine Pegelhaus wird am linken Flussufer errichtet. Um die Messdaten zu übertragen, müssen außerdem neue Leitungen verlegt werden. Die neue Pegelanlage soll im April 2017 fertiggestellt sein. Sie kostet rund eine Million Euro.

Die über 100 Jahre alte Talsperre Malter wird bereits seit 2015 im laufenden Betrieb saniert. So laufen derzeit Bauarbeiten an der Mauerkrone und der Brücke über die Hochwasserentlastungsanlage. Für die gesamte Sanierung sind insgesamt rund 22 Millionen Euro veranschlagt.

Von SK

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Stefan Hermann und Mario Pattis folgt Daniel Fischer. Der Dresdner Spitzenkoch wird am morgigen Mittwoch, 19 Uhr, seine Kochkünste im Rahmen der Reihe „Sekt und Spitzenköche“ auf Schloss Wackerbarth demonstrieren. Damit feiert das Staatsweingut ein besonderes Jubiläum.

02.08.2016
Umland Stilllegung der Bahnstrecke ist vom Tisch - Zwischen Pirna und Sebnitz fahren auch in Zukunft Züge

Der Freistaat Sachsen bekommt vom Bund jährlich 50 Millionen Euro für die Finanzierung des Personenzugverkehrs zusätzlich. Damit ist die Schließung der Strecke zwischen Pirna und Sebnitz vom Tisch. Gegen eine mögliche Stilllegung der Zugverbindung regte sich massiver Protest.

01.08.2016
Umland „Regenbogenkrieger“ - Body-Painting beim Felsklettern

Am Wandfuß des Hohen Torsteins, eines Kletterfelsens in den Schrammsteinen bei Ostrau, liegen mehre Farbkästen und Pinsel im Gras, daneben aber auch Kletterutensilien. Junge Leute stehen am Einstieg zu einem Kletterweg. Sie bemalen ihre Körper gegenseitig mit Wasserfarben.

01.08.2016