Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Die Kunst im Denkmal - Schloss Lauterbach lädt Sonntag zum Kunstmarkt ein
Region Umland Die Kunst im Denkmal - Schloss Lauterbach lädt Sonntag zum Kunstmarkt ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 13.09.2015
Der Dresdner Holzbildhauer Johann Kral präsentiert auf dem Lauterbacher Kunstmarkt seine Plastiken. Nicht alle sind aus Holz. Manche, wie die Säuglingsfigur links im Bild, fertigte er aus Gips. Quelle: Uwe Hofmann

Dabei stellen 24 Künstler ihre Werke auf zwei Stockwerken aus. Bei schönem Wetter wird auch der Platz zwischen Park und Schloss von den Künstlern belebt. Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Plastik, Fotografie und Porzellankunst, die Interessenten auch käuflich erwerben können.

Die Idee, einen Kunstmarkt durchzuführen, hatte die Weinböhlaerin Heike Böttger. Sie ist diplomierte Finanzwirtin und arbeitet nebenberuflich als Malerin. Sie hatte 2012 die Schlossweihnacht im Ebersbacher Ortsteil Lauterbach besucht. „Ich habe mir die Räume angesehen und gedacht: Das sind doch perfekte Ausstellungsmöglichkeiten“, erinnert sie sich. Bereits im folgenden Jahr gab es den ersten Kunstmarkt, damals allerdings noch zum Tag der Parks und Gärten im Frühjahr.

Mit dem neuen Termin am Denkmalstag befindet man sich unmittelbar bevor den großen Grafikmärkten in Radebeul und Dresden, was Böttger als einen Gewinn ansieht. Der Kunstmarkt folge einem ähnlichen künstlerischen Anspruch, sagt sie. Denn es seien in erster Linie professionelle Künstler daran beteiligt. „Ich bin eine der wenigen, die das nur im Nebenerwerb macht“, sagt sie.

Anders als bei den Grafikmärkten ist die Palette künstlerischer Ausdrucksformen breiter. Nur einen Fotografen haben die Marktorganisatoren zuletzt noch gesucht, damit alle Genres vertreten sind. Dabei habe man sonst keine Probleme, Aussteller zu finden. „Das lief von Anfang an über Mundpropaganda“, sagt Steffen Gröbner, Maler und Grafiker aus Weinböhla, der den Markt gemeinsam mit Böttger organisiert. Es beteiligen sich vor allem Künstler aus der Region.

Im Schloss Lauterbach, das während der Sommermonate vor allem als Ort für Hochzeiten beliebt ist, beginnt mit dem Kunstmarkt wieder die Veranstaltungssaison. Am 27. September, 16 Uhr ist ein Auftritt des Gemeinschaftsorchesters Großenhain geplant, am 24. Oktober, 15 Uhr kann man im Rahmen eines Kamingespräches mit der Restauratorin Alexia Stern Interessantes über die Bildtapeten des Schlosses erfahren. Am 6. Dezember klingt dann mit der Schlossweihnacht das Jahr aus.

www.schlosspark-lauterbach.de

Uwe Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meißen. Es ist eine sportliche Aufgabe, die sich Meißen bei der Sanierung der Afra-Grundschule gestellt hat. Vergleichen lässt sich das am ehesten mit der Disziplin Dreisprung - drei große, aufeinander folgende Sanierungsvorhaben sind geplant, von denen jedes punktgenau erledigt werden muss.

12.09.2015

Heute und morgen feiert Serkowitz seine Ersterwähnung vor 700 Jahren auf dem Dorfanger. Vermutlich ist die Feier eine der seltsamsten, vielleicht auch der sehenswertesten, die man in Radebeul bisher erleben konnten.

12.09.2015

An diesem Sonnabend, 17 Uhr, und am Sonntag, 11 Uhr, erlebt Pirna zwei Aufführungen des Historienschauspiels "Der Retter der Stadt Pirna - Theophilus Jacobäer".

12.09.2015