Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Der Blickesammler geht in Pirna um
Region Umland Der Blickesammler geht in Pirna um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 13.11.2015
Hernando León (kleines Foto) und sein neues Werk im Pirnaer Rathaus. Das Bild ist Teil des Zyklus "Pirnaer Tagebuch" in dem der Künstler sein Eindrücke von Pirna auf Leinwand gebannt hat. Quelle: Hauke Heuer

Das Bild "Blickesammler" zeigt den Pirnaer Marktplatz in teils realistischer, teils abstrakter Darstellungsform und in einer für León typischen kräftigen Farbgebung. Bürgermeister Klaus-Peter Hanke hatte sich von dem Künstler nach eigener Aussage einen "Canaletto von León" gewünscht. "Ich habe zunächst nichts davon gehalten. Doch sechs Monate später sind mir Ideen gekommen, wie ich Canalettos Ansatz verbessern kann", sagte León bei der Enthüllung des Bildes. Anders als der Altmeister zeigt der Chilene, der seit 44 Jahren sein Sommerquartier in Pirna bezieht, den Markt aus der umgekehrten Perspektive und erzählt in seinem Werk eine Geschichte, die aus einem gleichnamigen Animationsfilm des Künstlers von 1999 stammt. Der "Blickesammler" und seine Helfer bewegen sich durch die Stadtansicht und horten ihre gesammelten Blicke im Dach der Marienkirche, dessen typische Fenster zu einer Ansammlung von Augen werden. Eine für León typische Erzählweise, die Realität und Fiktion eng ineinander verwebt. Der Zyklus kann montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum zu glauben, aber dieses betagte Gefährt ist ein Geldautomat auf Rädern. Die Volksbank Pirna betreibt ab sofort nicht nur 22 Automaten, sondern unter dem Namen "CashBar" auch einen alten Citroen-Lieferwagen Typ-H.

13.11.2015

Seit vier Monaten ist für eine Familie in Pesterwitz nichts mehr wie es war. Denn am 8. Juli erfuhren die Eltern in der Dresdner Uniklinik, dass ihr sieben Jahre alter Sohn Ricard ("Ricky") an der erblich bedingten Stoffwechselkrankheit Adrenoleukodystrophie (ALD) erkrankt ist.

12.11.2015

Interview mit der Mutter von Ricky und Kenny

12.11.2015
Anzeige