Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Coswiger Sternsinger sammeln erfolgreich
Region Umland Coswiger Sternsinger sammeln erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 11.01.2018
Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Sternsinger der Dreifaltigkeitsgemeinde Brandenburg/Havel beim Anbringen des Segensspruchs am Hauptportal der brandenburgischen Staatskanzlei in Potsdam, 11. Januar 2018. Sternsinger besuchen Ministerpräsident Woidke *** January 2018 visit Prime Minister Dietmar Woidke SPD and carolers of the Trinity community of Brandenburg an der Havel when attaching the benediction at the main entrance of the Brandenburg State Chancellery in Potsdam 11 carolers Minister Woidke Quelle: imago/Martin Müller
Anzeige
Coswig

Rund um den Dreikönigstag waren die Sternsinger der katholischen und evangelischen Gemeinde in Coswig gemeinsam unterwegs. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ hieß das Leitwort der mittlerweile sechzigsten Aktion Dreikönigssingen. Wie Pfarrer Norbert Gatz von der katholischen Gemeinde Heilig Kreuz mitteilte, haben die Coswiger Sternsinger in diesem Jahr rund 3380 € für notleidende Kinder gesammelt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Schicksalsschläge, eine Schule: Florentine Naumann und ihre Familie verloren beim Brand in der Silvesternacht ihr Haus und Luisa Schöbel ist schwer an Krebs erkrankt. Beide Mädchen sind Schülerinnen des Dippser „Glückauf“-Gymnasiums und die Schule will helfen. Und so organisieren Lehrer, Eltern und Mitschüler für den 12. Januar ein großes Benefizkonzert.

10.01.2018

Die Städtebahn Sachsen hat den Betrieb auf der Müglitztalbahn zwischen Heidenau und Altenberg eingestellt. Das Unternehmen teilte mit, dies sei bereits am Dienstag erfolgt. Als Grund wurden drei Zusammenstöße von Zügen mit umgestürzten Bäumen vorgestern genannt. Die Städtebahn sieht die Deutsche Bahn in der Pflicht, derartige Vorfälle zu verhindern.

11.01.2018

Der Archäologe und Museologe Christian Wacker wird ab April Direktor des Karl-May-Museums und Geschäftsführer der Karl-May-Stiftung in Radebeul. Der gebürtige Münchner (Jahrgang 1966) lehrte im In- und Ausland und organisierte mehr als 30 Ausstellungen.

10.01.2018
Anzeige