Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Chorsingen am Mittelpunkt Sachsens
Region Umland Chorsingen am Mittelpunkt Sachsens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 01.09.2017
Blick in den Tharandter Wald. Quelle: Katrin Richter
Anzeige
Tharandt

Im Tharandter Wald – einem der geographischen Mittelpunkte Sachsens – findet am Sonnabend, dem 2. September, zum 20. Mal ein Chorsingen statt. Start ist 14.30 Uhr, teilt der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) „Tharandter Wald“ e.V. mit. Wer das Konzert erleben will, gelangt entweder im Rahmen einer geführten Wanderung an den Ort des Geschehens. Treff dafür ist 13 Uhr am ehemaligen Bahnhof an der Bahnhofstraße in Naundorf (Bobritzsch-Hilbersdorf). Oder man nimmt den Zugang (ca. 1,5 km) über Wanderparkplatz am Freibad Naundorf bzw. folgt der Ausschilderung ab dem Kurort Hartha. Beim Singen und Musizieren dabei sind der Gemischte Chor Naundorf/Niederbobritzsch, der Chor des Kurortes Hartha, der Musikverein Freital sowie die Bobritzschtaler Jagdhornbläser bzw. die Gellertberger Parforcehornbläser.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende ist in Stadt Wehlen und in Freital-Weissig Marktzeit. So lockt am Sonntag, dem 3. September, der älteste Naturmarkt in der Nationalparkregion auf den Marktplatz vor der Radfahrerkirche in Stadt Wehlen. Bereits am Sonnabend, dem 2. September, findet Freital-Weissig ein Landmarkt statt.

02.09.2017

Die Talsperre Malter bei Dippoldiswalde verliert rund ein Sechstel ihres angestauten Wassers. Für Sanierungsarbeiten werden vom 8. September an schrittweise 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser abgelassen.

01.09.2017
Umland Neue Spielzeit im Biertheater - Mundart-Theater startet in neue Saison

Im beliebten Radeberger Biertheater ist in den kommenden Monaten so einiges los. Insgesamt stehen vier Premieren an, davon sind drei Eigenproduktionen aus dem Hause des Mundart-Theaters. Am 14. September geht es auch schon los mit „Malzau braut sich“.

31.08.2017
Anzeige