Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland „Buntes Meißen“ mit Demokratiepreis ausgezeichnet
Region Umland „Buntes Meißen“ mit Demokratiepreis ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 01.11.2015
Quelle: SPD-Landtagsfraktion Sachsen
Anzeige
Meißen

Das Bündnis „Buntes Meißen“ ist am Samstagabend mit einem der Demokratiepreise der SPD-Landtagsfraktion ausgezeichnet worden. „Sie arbeiten unermüdlich unter sehr schwierigen Bedingungen in ihrer Stadt“, so Fraktionschef Dirk Panter bei der Preisübergabe in Leipzig. „Das verdient größten Respekt. Ihr Engagement in dem parteiübergreifenden Bündnis für Integration, Menschenwürde und demokratische Werte ist beispielgebend. Wir wünschen Ihnen, dass Sie in Zukunft mehr Unterstützung aus der Kommunalpolitik für Ihre Arbeit erhalten.“

Die Jury hob bei der Verleihung vor allem die besonderen Bedingungen hervor, unter denen die Initiative arbeitet, teilte die Fraktion mit. „Der Verein arbeitet unter erschwerten Bedingungen. Da, wo Neonazis stark sind, dort, wo nicht alle politischen Verantwortungsträger eine klaren Haltung zeigen, haben es solche Initiativen besonders schwer. Die Auszeichnung für ‚Buntes Meißen‘ ist deshalb auch ein Zeichen an alle Initiativen, die sich mehr politische Unterstützung wünschen oder von Neonazis unter Druck gesetzt oder sogar angegriffen werden.“

Das Bündnis setzt sich in Meißen für Weltoffenheit und Toleranz ein und zeigt klare Kante gegen Fremdenfeindlichkeit und Hass. im Juli hatte das Bündnis unter anderem zu einem Fest ans Ufer der Elbe eingeladen, um Asylsuchende willkommen zu heißen.  Nahezu zeitgleich nahmen damals etwa 130 Menschen an einer Demonstration der fremdenfeindlichen Initiative Heimatschutz durch die Stadt teil, die im Internet Stimmung gegen Ausländer macht.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meißen will wieder mehr Porzellanstadt sein. Das signalisierten Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) und Porzellan-Manufaktur-Chef Tillmann Blaschke in einer gestern einberufenen Pressekonferenz.

30.10.2015

Die aktuelle Ausstellung Jürgen Schieferdeckers (Jg. 1937) bietet auf kleinem Raum einen mit Bedacht ausgesuchten Einblick in Stationen eines vielfältigen, wiederholt mit Preisen gewürdigten grafischen Schaffens.

30.10.2015

Im letzten Heimspiel gegen Werder Bremen vermochten die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal trotz eines Unentschiedens nicht zu überzeugen. Deshalb ist morgen beim Tabellensiebenten Herrenberg eine deutliche Steigerung notwendig.

30.10.2015
Anzeige