Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Buchpräsentation zu NS-Krankemorden

Pirna Buchpräsentation zu NS-Krankemorden

Am Donnerstag wird um 18 Uhr in der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein die Publikation: Verlegt – Verstorben – Verschwiegen. Tschechische und deutsche Psychiatriepatienten in Böhmen als unvergessene Opfer der NS-“Euthanasie“ vorgestellt.

Voriger Artikel
Wetterwarte Wahnsdorf feiert 100-jähriges Bestehen
Nächster Artikel
Der VfL Copitz möchte einen Holzspielplatz bauen


Quelle: dpa-Zentralbild

Pirna. Am Donnerstag wird um 18 Uhr in der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein die Publikation: Verlegt – Verstorben – Verschwiegen. Tschechische und deutsche Psychiatriepatienten in Böhmen als unvergessene Opfer der NS-“Euthanasie“ vorgestellt. Im Mittelpunkt des Buches steht diese bis heute weitgehend vergessene Opfergruppe. Der Leiter der Gedenkstätte, Dr. Boris Böhm, stellt die Ergebnisse des Publikationsprojektes vor. Die tschechischen Historiker und Mitautoren Michal V. Simunek und Milan Novák erläutern in einem Vortrag den Umgang mit NS-Krankenmorden in der Tschechoslowakei nach 1945. Das Buch umfasst nicht nur die Darstellung historischer Ereignisse – ein biografischer Gedenkteil erinnert auch an die Menschen, die dem System der rassenhygienischen Diskriminierung der Nationalsozialisten zum Opfer fielen. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.

www.pirna-sonnenstein.de

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr