Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Briefe und Gedanken während der NS-Zeit
Region Umland Briefe und Gedanken während der NS-Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 07.01.2018
Tharandt, Kuppelhalle. Foto: Marian Günthr
Anzeige
Tharandt

In der Kuppelhalle Tharandt auf der Pienner Straße 13 findet am Mittwoch, den 10. Januar eine Buchlesung statt. Die Bürgerakademie Tharandt lädt dazu ein, das Buch „Fremde Eltern – Zeitgeschichte in Tagebüchern und Briefen 1933-1945“ von Christoph Dieckmann und Joachim Krause kennenzulernen. Der anwesende Autor Joachim Krause schrieb nach der Entdeckung von fast 2000 Briefen seiner Eltern während des Zweiten Weltkriegs über ihr Leben, Denken und Handeln in Zeiten des Nationalsozialismus. Beginn der Buchvorstellung ist um 15.30 Uhr.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Modelleisenbahnclubs aus ganz Sachen - 14. Modellbahnausstellung in Röhrsdorf

Auf rund 400 Quadratmetern werden am 27. und 28. Februar sowie am 2. und 4. Februar in Röhrsdorf bei Borthen zum 14. Mal Modelleisenbahnanlagen aus ganz Sachsen ausgestellt. Das Thema der Ausstellung, die im Rahmen des Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkts stattfindet, lautet in diesem Jahr „Feld- und Industriebahnen“.

07.01.2018

Die Arbeitsgruppe „Grünes Radberg“ lädt am Sonnabend, den 13. Januar zur Vorstellung ihrer Arbeit und der Ergebnisse bisheriger Tätigkeiten ein.

07.01.2018

Knapp zwei Jahre nach Bekanntwerden des Weinskandals sind gerichtliche Verfahren anhängig. Das teilten das Landratsamt Meißen und die Landesdirektion Sachsen mit. Es gehe darum, Weine mit Rückständen unerlaubter Pflanzenschutzmittel doch noch in den Verkauf bringen zu dürfen.

07.01.2018
Anzeige