Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Bierstadtfest Radeberg wird auf Anfang Juni vorverlegt

Teilnehmer fürs Bierfassrollen gesucht Bierstadtfest Radeberg wird auf Anfang Juni vorverlegt

Das Radeberger Bierstadtfest wird in diesem Jahr früher gefeiert. Man werde zumindest in diesem und im nächsten Jahr den Termin Mitte Juni zu Gunsten des ersten vollständigen Juniwochenendes aufgeben, sagt Brauereisprecherin Jana Kreuziger.

Voriger Artikel
Fahrplan für Viertelstundentakt auf der S-Bahn-Strecke zwischen Dresden und Meißen steht
Nächster Artikel
Pirnas Breite Straße wird zur Baustelle

Der Referent für Wirtschaft Marco Wagner – selbst zweifacher Teilnehmer des Bierfassrollens – und Radeberger-Azubi Julian Bielig haben die Hand am Sportgerät. Zum Bierstadtfest ist das Bierfassrollen ein traditioneller Höhepunkt.

Quelle: Uwe Hofmann

Radeberg. Das Radeberger Bierstadtfest wird in diesem Jahr früher gefeiert. Man werde zumindest in diesem und im nächsten Jahr den Termin Mitte Juni zu Gunsten des ersten vollständigen Juniwochenendes aufgeben, sagt Brauereisprecherin Jana Kreuziger. Damit wird das Fest in diesem Jahr vom 2. bis 4. Juni gefeiert – nur zufällig handele es sich dabei ums Pfingstwochenende, betont Kreuziger. Die Terminänderung begründet sie vor allem damit, dass man etwas Abstand zu den Schulferien gewinnen wolle. Außerdem kollidierte das Fest zuletzt mit der Bunten Republik Neustadt in Dresden und dem Pirnaer Stadtfest. Hätte man nichts geändert, wäre es auch in diesem Jahr so gekommen, sagt Kreuziger.

Ansonsten setzt man in diesem Jahr auf eine bewährte Partnerschaft: Die Veranstalter, also Stadt, Brauerei und Gewerbeverein, haben die Agentour Schröder für weiter drei Jahre mit der Organisation beauftragt. Das Dresdner Unternehmen, das auch das Stadtfest in Dresden organisiert, ist in Radeberg schon seit sieben Jahren engagiert. Geschäftsführer Frank Schröder verspricht Neuerungen für das diesjährige Fest, diese ergeben sich aber eher organisch aus der Entwicklung der vergangenen Jahre. Tabula rase wie vor sieben Jahren wird nicht gemacht.

So will man die Gestaltung des Marktplatzes überdenken, allerdings eher was Budenstellplätze und Biergarten angeht. Am Standort der Bühne werde nicht gerüttelt, sagt Schröder. Neu ist ein für Kinder gedachter Rummel mit Fahrgeschäften hinter dem Kaiserhof. Schon im vergangen Jahr haben sich die Veranstalter im Programm mehr für Familien einfallen lassen, das werde nun ausgebaut, sagt Schröder. Außerdem gibt es einen neuen Programmpunkt „Zu Gast in der Bierstadt“, unter dem in diesem Jahr die Radeberger-Schwesterbrauerei Allgäuer Brauhaus ihre Biere und bayrische Lebensart vorstellt.

Wer am traditionellen Bierfassrollen teilnehmen will, kann sich bis 5. Mai unter E-Mail an bierfassrollen@bierstadtfest.com anmelden.

Von Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

13.12.2017 - 09:16 Uhr

Toni Leistner und Marco Hartmann fassen das Jahr 2017 der Dynamos zusammen. Die SGD wünscht sich einen Sieg gegen Duisburg vor der Winterpause.

mehr