Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Betreuungspauschale für Tageseltern in Radebeul steigt

Mehr Geld Betreuungspauschale für Tageseltern in Radebeul steigt

Ab dem 1. Januar 2018 sollen Tagesmütter für die Betreuung von Kindern von bis zu neun Stunden eine Pauschale von 524 Euro bekommen. Bisher waren es 510 Euro. Und es gibt noch etwas oben drauf.

Voriger Artikel
Pirnas Stadtrat hat Grundsatzentscheidung zum „Weißen Roß“ vertagt
Nächster Artikel
Ein Naturmarkt für alle Sinne in Stolpen


Quelle: dpa

Radebeul. Ab dem 1. Januar 2018 sollen Tagesmütter für die Betreuung von Kindern von bis zu neun Stunden eine Pauschale von 524 Euro bekommen. Bisher waren es 510 Euro. Die Berechnung dieses Betrages wurde bereits zum 1. Januar 2016 geändert und sieht außerdem vor, alle zwei Jahre Anpassungen vorzunehmen.

Wie die Stadtverwaltung informiert, gebe es derzeit hauptsächlich Klagen von Tageseltern gegen die Festsetzung der Pauschalen in Dresden und Leipzig. Über die rechtskonforme Höhe gibt es seitens der Gerichte noch keine Entscheidung. Dresden hat beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge eine Expertise in Auftrag gegeben, um die Berechnung der Pauschale untersetzen zu können. Die Expertise soll frühestens im Oktober veröffentlich werden, die Rechtslage ist also noch unklar.

Gemeinden und Tageseltern gehen laut der Radebeuler Stadtverwaltung aber davon aus, dass die Pauschale angehoben wird. Die Stadt hat sich mit der Familieninitiative Radebeul e.V. und den von dort aus betreuten Gemeinden abgestimmt und schlägt als Anerkennung zusätzlich zur Anhebung der Pauschale eine zusätzliche Anpassung in Höhe von 10 Euro im Monat für die Ausstattung vor.

Dadurch steigen die monatlichen Leistungen für Tageseltern, oder auch Kindertagespflegepersonen genannt, von 510 Euro auf insgesamt 534 Euro. Das ergibt in der Summe eine Erhöhung von 4,7 Prozent. Die Stadt Radebeul muss also 2018 mit einem Mehraufwand von 28 800 Euro im Vergleich zum Vorjahr rechnen. Die Mittel sind in der Haushaltsplanung für das kommende Jahr bereits angemeldet. Auch 2019 müssen die Mehrkosten mit einberechnet werden, 2020 wird es dann eine weitere Anpassung geben.

Derzeit gibt es 15 Kindertagespflegeeinrichtungen in Radebeul. Wer Interesse hat, selbst als Tagesmutter oder Tagesvater kann sich im Radebeuler Familienzentrum umfangreich beraten lassen. Dort gibt es außerdem auch einen monatlichen Treff für Tageseltern aus dem Landkreis Meißen, bei dem Erfahrungen ausgetauscht werden.

Ansprechpartner im Familienzentrum, Bereich Kindertagespflege sind Barbara Plänitz und Britta Schöne, Tel.: 0351/ 83 973 23 oder tagespflege@familieninitiative.de

Von Lisa-Marie Leuteritz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

16.01.2018 - 14:59 Uhr

Die Winterpause ist langsam aber sicher auch für die Amateurkicker vorbei. In der Landesklasse beginnt das Training für die zweite Saisonhälfte.

mehr