Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Beste Vorleser aus Ostsachsen gekürt
Region Umland Beste Vorleser aus Ostsachsen gekürt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 18.03.2018
Mathilde Lehmann (l.) und Lina Mathilde Jerofsky sind die beste Vorleserinnen der sechsten Klassen in Ostsachsen. Quelle: Foto: Daniel Förster
Pirna/Dresden/meissen

Mathilde Lehmann aus Meißen und Lina Mathilde Jerofsky aus Dresden-Striesen sind Ostsachsens beste Asse im Vorlesen. Die beiden zwölfjährigen Mädchen gewannen den dreistündigen Lese-Marathon in der Stadtbibliothek Pirna. Dort wurden am Sonnabend die besten Vorleser der sechsten Klassen von Oberschulen und Gymnasien in Ostsachsen gesucht. Zu dem Wettbewerb waren zehn Landkreismeister angetreten. Sie mussten vor einer Jury zum einen eine Wunschpassage aus einem ihrer Lieblingsbücher vorlesen. Mathilde wählte einen Auszug aus dem Buch „Doktor Proktors Pupspulver“ und Lina aus „Wie ein springender Delfin“. Zum anderen mussten sie einen vorgegeben Text, den sie vorher nicht kannten, möglichst perfekt vortragen. Bei ihrer Bewertung achteten die Juroren auf Aussprache, Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis. „Alle Schüler haben sehr gut vorgelesen. Am Ende waren die Wertungen aber äußerst knapp. Nuancen von einem Punkt entschieden“, sagte Karin Herzog von der Kinderbuchabteilung der Pirnaer Bibliothek. Die beiden Siegerinnen werden im Mai beim Landeswettbewerb antreten. Dort müssen sich dann jeweils zwei Lese-Asse der Regionen Chemnitz, Dresden und Leipzig erneut vor einer Jury beweisen.

Von Daniel Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landesbühnen Sachsen haben einen neuen Pächter für ihre Theaterkneipe „Goldne Weintraube“ gefunden. Andreas Koreng übernimmt die gastronomische Versorgung der Besucher und Mitarbeiter des Theaters.

17.03.2018

Ab April soll der See in der Baugruppe des künftigen Scheunenhof-Centers verschwinden. Parallel zu den Abpumparbeiten lässt Investor Edeka die Pfahlgründung für die Bodenplatte der Tiefgarage beginnen.

18.03.2018

Winzerurgestein Walter Schuh hat es in die Ferne gezogen. In Katwe Nkokonjeru in Uganda legte der 62-Jährige bei einem von ihm organisierten Hilfsprojekt nun mehrere Wochen in tropischer Hitze selbst Hand an. Vor allem das Wohl der Schulkinder liegen ihm am Herzen.

16.03.2018