Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Bahnhof Meißen-Triebischtal versteigert: Unbekannter Bieter zahlt 5500 Euro

Bahnhof Meißen-Triebischtal versteigert: Unbekannter Bieter zahlt 5500 Euro

Meißen. Das alte Bahnhofsgebäude im Stadtteil Triebischtal ist gestern für 5500 Euro versteigert worden. Die stark verfallene Immobilie erzielte bei der "Winterauktion" im Dresdner Hygiene-Museum fast das doppelte des Mindestgebotes.

Voriger Artikel
Adventszüge zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg
Nächster Artikel
Stollen-Test in Weinböhla und erster Eiswein aus roten Trauben

Der marode Bahnhof Triebischtal hat einen neuen Eigentümer.

Meißen . Das alte Bahnhofsgebäude im Stadtteil Triebischtal ist gestern für 5500 Euro versteigert worden. Die stark verfallene Immobilie erzielte bei der "Winterauktion" im Dresdner Hygiene-Museum fast das doppelte des Mindestgebotes. Der Name des neuen Eigentümers ist nicht bekannt. Ebenso unklar ist, was er mit dem Haus an der Hirschbergstraße vorhat. Fakt ist, der anonyme Bieter muss viel Geld in die Hand nehmen, um das leerstehende Gebäude wieder nutzbar zu machen. In vielen Ecken des Hauses steigt Nässe auf, das Mauerwerk ist schon total durchfeuchtet.

Die Versteigerung des alten Bahnhofs bedeutet übrigens nicht, dass Meißen-Triebischtal künftig vom Zugverkehr abgekoppelt ist. "Wir haben das Empfangsgebäude bereits 2003 an die 'Main Asset Management' verkauft. Das hat überhaupt nichts mit der Nutzung des Bahnhofs als Verkehrsstation zu tun", stellte Bahnsprecher Jörg Bönisch auf Anfrage klar. Da also auch in Zukunft Züge unmittelbar an dem Haus vorbeifahren werden, dürfte eine Sanierung als Wohngebäude nicht in Frage kommen. Womöglich orientiert sich der Bieter an anderen Städten, wo laut Bönisch in alten Bahnhöfen preiswerte Hostels eingerichtet wurden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.11.2012

chs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 08:59 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus wünscht sich dennoch einen neuen Innenverteidiger

mehr