Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Asylunterkunft in Heidenauer Baumarkt wird geschlossen
Region Umland Asylunterkunft in Heidenauer Baumarkt wird geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 22.04.2016
Zeitweise lebten mehrere Hundert Menschen in dem ehemaligen Baumarkt in Heidenau.   Quelle: D. Flechtner (Archiv)
Anzeige
Heidenau

Die Asylunterkunft im ehemaligen Praktiker-Baumarkt in Heidenau wird zum 30. Juni geschlossen. Wie das Innenministerium mitteilte, soll der Standort sukzessive zu einer Lagerfläche umgestaltet werden.

In Heidenau leben über 700 Menschen in einem ehemaligen Baumarkt. Nun hat das DRK einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht.

Die Unterkunft machte vor allem in den ersten Tagen Schlagzeilen, als sich Rassisten und Neonazis zwei Nächte lang Straßenschlachten mit der Polizei lieferten.

Inzwischen ist die Unterkunft fast unbewohnt. Laut Innenministerium leben zur Zeit nur 14 Menschen in dem Gebäude. Die Kapazität liegt bei 650 Betten.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Heidenauer Stadtrat hat ein Konzept zur Unterbringung von Asylsuchenden verabschiedet. Die Stadt setzt weiterhin vor allem auf die dezentrale Lösung in Wohnungen. Dem Landkreis bietet sie zudem ein Objekt mit bis zu 100 Plätzen an.

01.04.2016

In Heidenau haben am Freitagnachmittag etwa 700 Menschen gemeinsam ein buntes Willkommensfest für die Flüchtlinge gefeiert, die im ehemaligen Praktiker-Baumarkt in Heidenau untergekommen sind.

08.09.2015

Dresden. Nach den fremdenfeindlichen Ausschreitungen vor einer Heidenauer Flüchtlingsunterkunft im August sind inzwischen 46 Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Das geht aus der Antwort auf eine kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten André Schollbach (Die Linke) hervor.

22.09.2015
Umland Bauarbeiten an der Frauenkirche in Meißen vor dem Abschluss - Für Restaurierung der Jehmlich-Orgel fehlt noch Geld

Fast drei Jahre lang ist die evangelische Meißner Frauenkirche saniert worden. Jetzt gehen die Arbeiten ihrem Ende entgegen. Zu Pfingsten soll sie wieder für Besucher öffnen. Zuvor gibt es am Sonntag, dem 24. April, 16.30 Uhr, ein Benefizkonzert in der St.-Afra-Kirche.

22.04.2016
Umland Von Gartenbahn bis zur Nationalparkbahn - Die Sächsische Schweiz lädt zu den 9. Bahnerlebnistagen ein

An diesem Wochenende ruft die Sächsische Schweiz wieder zu den Bahnerlebnistagen. Die Angebote reichen von Wehlen über Bad Schandau bis nach Sebnitz. Von der Gartenbahn bis zur Nationalparkbahn ist für jeden Besucher und seinen Interessen etwas dabei.

22.04.2016

Das Bootshaus Radebeul wird saniert. Was für die knapp 250 Wassersportler des SSV Planeta eine freudige Botschaft ist, hat eine lange Vorgeschichte. „Es war ein langer, dorniger Weg“, sagt CDU-Stadtrat Wolfgang Jacobi (CDU). Nun haben die Stadträte einem Kompromiss zugestimmt. Zu verdanken ist das vor allem einem Mann.

21.04.2016
Anzeige