Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Altenberg ist vierter Luftkurort in Sachsen

Auszeichnung für Berg- und Sportstadt Altenberg ist vierter Luftkurort in Sachsen

Die Wintersportstadt Altenberg wird offiziell „Luftkurort“. Sie darf künftig mit dem Prädikat um Gäste und Besucher werben, wie das sächsische Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte. Neben den klimatischen Voraussetzungen bietet die Bergstadt ganzjährig Erholungsmöglichkeiten.

Die Schneisen im Kahleberg-Gebiet sind für Skilanglauf präpariert. Am heutigen Nikolaustag geht auch der Schlepplift in Betrieb, so dass jetzt auch Abfahrtski möglich ist. Als Luftkurort hat Altenberg aber nicht nur Wintersport zu bieten.

Quelle: Archiv/dpa

Altenberg. Die Berg- und Sportstadt Altenberg darf sich nun offiziell Luftkurort nennen und mit diesem Prädikat um Gäste werben. Sie habe die dafür erforderlichen Bedingungen erfüllt, wie das sächsische Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte. Altenberg ist damit nach Rathen der zweite Luftkurort im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie mit Jonsdorf und Oberwiesenthal der vierte im Freistaat

„Altenberg gehört zu den bedeutendsten Tourismusorten im Erzgebirge. Insbesondere im Bereich des Wintersports hat die Stadt durch die Austragung internationaler Wettkämpfe auf der Rennschlitten- und Bobbahn und in der Biathlonarena überregionale Bekanntheit erlangt“, erklärte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Im vergangenen Jahr zählte die Wintersportstadt 127200 Übernachtungen.

In Altenberg wurde in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich ein ganzjähriges Sport- und Freizeitangebot aufgebaut. Dazu zählen zwölf Terrainkurwege, die auch im Winter zum Wandern einladen, ein präpariertes Loipennetz von 70 Kilometern Länge mit Anbindung nach Tschechien sowie zwei Skihänge. Die vorhandenen Weltcup-Sportstätten wurden auch für Touristen geöffnet, z. B. für Gästebobfahrten, Ice-Tubing und Gästebiathlon. Zudem ergänzen eine Sommerrodelbahn, ein Kletterpark, ein Bergbaumuseum und der Naturpark Galgenteiche das ganzjährige Angebot für Erholungssuchende.

Neben diesen allgemeinen sind aber auch die speziellen Voraussetzungen für das Prädikat „Luftkurort“ erfüllt. Dazu gehört laut Wirtschaftsministerium ein Klima, dessen besondere Eignung für die therapeutische Anwendung wissenschaftlich anerkannt ist, eine entsprechende Luftqualität und die mit dem Gesundheitszentrum „Raupennest“ geeignete Einrichtung zur Durchführung einer Klimakur. Von den 21 Ortsteilen von Altenberg sind bereits zwei als Erholungsort prädikatisiert: Oberbärenburg und Schellerhau.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr