Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Abfallkalender gehen in den Umlauf
Region Umland Abfallkalender gehen in den Umlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 06.12.2018
Symbolbild Quelle: Kempner
Radebeul

Vom 10. bis 22. Dezember werden die Abfallkalender an alle Haushalte und sonstigen Nutzer der kommunalen Abfallentsorgung im gesamten Landkreis Bautzen verteilt. Darin befinden sich die Entsorgungstermine für alle Städte und Gemeinden des Landkreises Bautzen. Eine nachträgliche Abholung zu spät bereitgestellter Abfallbehälter erfolgt nicht. Liegt der Kalender in den nächsten Tagen nicht im Briefkasten, kann dieser noch bis zum 31. Januar nachgefordert oder in der Stadt- und Gemeindeverwaltung angefragt werden.

Neben der Sperrmüllkarte mit Ausfüllhinweisen sind auch Hinweise zur Abfalltrennung und zur Abnahme von Elektorschrott bis Grünschnitt aufgeführt.

Auf der Internetseite des Sachgebietes Abfallwirtschaft landkreis-bautzen.de/5149.html können Bürger auch die Entsorgungstermine für ihr Grundstück abfragen und ausdrucken sowie den gesamten Abfallkalender als pdf-Dokument herunterladen.

Mit der Abfall-App uni.abfallplus.de/abfalllkbz/ des Landkreises steht ein weiterer Service für das Smartphone oder Tablet zur Verfügung. Dort befinden sich digital alle Informationen des gedruckten Abfallkalenders. Die Entsorgungstermine werden jedes Jahr automatisch aktualisiert und das Gerät erinnert direkt an bevorstehende Entleerungstermine.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zuge des Baus der Pirnaer Südumfahrung ist der Startschuss für die Errichtung der 916 Meter langen Brücke über das Gottleubatal gefallen. Sie überspannt das Tal in bis zu 70 Metern Höhe.

05.12.2018

Martin Wallmann erhielt am vergangenen Montag von der sächsischen Staatsregierung den Inklusionspreis 2018 als Sonderpreis. Geehrt wurde das langjährige Engagement des Direktors des Sächsischen Epilepsiezentrums Kleinwachau um die Integration behinderter Menschen. Denn lange waren Anstalt und Gemeinde „nicht die dicksten Freunde“.

05.12.2018

Im jahrelangen Streit um die Nutzung der Friedensburg haben sich Eigentümer und die Stadt Radebeul auf einen außergerichtlichen Vergleich geeinigt. Der Besitzer bekommt Wohnrecht, die Stadt einen Wanderweg an der Grundstücksgrenze.

04.12.2018