Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland 585000 Euro für soziale Projekte in Heidenau
Region Umland 585000 Euro für soziale Projekte in Heidenau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 01.08.2018
Das Heidenauer Stadtwappen. Quelle: Archiv
Anzeige
Heidenau

Insgesamt 585000 Euro erhält die Stadt Heidenau aus dem Europäischen Sozialfond (ESF) sowie vom Freistaat Sachsen für eine nachhaltige soziale Stadtentwicklung. Mit den Fördermitteln sollen drei soziale Projekte ermöglicht werden. So kommt ein Teil des Zuschusses dem Medienzentrum Heidenau zugute. Der Verein betreibt unter anderem den Fernsehkanal „Heidenau TV“, einen eigenen YouTube–Kanal sowie eine Facebook-Seite. Im Fördergebiet Heidenau-Nordost werde das Projekt „Abgedreht – Die Stadtteilredaktion“ mit 152000 Euro und die „Medienwerkstatt“ im Fördergebiet Heidenau-Südwest mit 220000 Euro unterstützt, teilte das sächsische Innenministerium mit.

213000 Euro gehen an das Projekt „Bürgergarten Heidenau Südwest“. Der CJD Sachsen will einen Bürgergarten als regelmäßigen Treffpunkt für die Bewohner des Fördergebietes anlegen. Gemeinsam soll dieser später auch gepflegt und bewirtschaftet werden. Zudem sind Angebote geplant, bei denen sich die Bewohner gemeinsam gärtnerisch im städtischen Raum und in öffentlichen Einrichtungen betätigen können.

Mit insgesamt vier Millionen Euro sei Heidenau die Kommune im ESF-Programm „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung 2014 bis 2020“, welche die umfangreichsten Mittel im Freistaat erhält – mehr als Dresden, Leipzig und Chemnitz, informierte Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU).

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Urlaubszeit hat die Stadt Radebeul für Bau- und Sanierungsarbeiten in Schulen und Kindertagesstätten genutzt. Denn Schulferien oder Schließzeiten in den Kitas bedeuten immer Baufreiheit und bieten die beste Gelegenheit, um die ein oder andere Instandsetzung durchführen zu können.

01.08.2018

Das Karl-May-Museum feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Ein Drittel dieser Zeit ist Hans Grunert mit dem Museum eng verbunden. Als Rentner führt er Besucher durch die Ausstellung. Das Museum sucht Referenten, die seinem Beispiel folgen.

31.07.2018

Zum 6. Mal lockt der „Jahrmarkt des Wissens“ in der letzten Sommerferienwoche zum Kulturbahnhof in Radebeul-Ost. Dort gibt es für große und kleine Entdecker vom 6. bis 10. August pro Tag neun Angebote für Entdeckungen, zum Mitmachen und Knobeln.

30.07.2018
Anzeige