Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland 100. Galeriekonzert im Stadtmuseum Pirna
Region Umland 100. Galeriekonzert im Stadtmuseum Pirna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 07.09.2017
Stones and Tones sollen für stimmungsvolle Klänge beim 100. Galeriekonzert sorgen. Quelle: Copyright: essipowitsch
Anzeige
Pirna

Das Stadtmuseum in Pirna hat Grund zu feiern: Das 100. Galeriekonzert findet am 17. September um 17.30 Uhr statt. Der Perkussionist Bernd Sikora wird gestimmte Steine unterschiedlichster Herkunft zum Erklingen bringen und Melodien bekannter und unbekannter Chansons aus zahlreichen Ländern entstehen lassen. Karolina Petrova (Violine, Gesang), Paul Hoorn (Akkordeon, Gesang), Matthias Manz (Gitarre, Flöte, Bass, Gesang) und Leonardo Fonseca (Tanz) werden den Künstler bei seiner Performance unterstützen und gemeinsam mit ihm Werke von Tom Waits, Mikis Theodorakis, Silvio Rodriguez und den Rolling Stones erklingen lassen. Auf Grund des feierlichen Anlasses sind die Konzertgäste bereits um 16.30 Uhr zu einem feierlichem Empfang geladen.

Karten kosten im VVK gibt es im Stadtmuseum, im TouristService und online unter www.ticket.pirna.de für 12 Euro, beziehungsweise ermäßigt für 5 Euro.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag findet auf Schloss Weesenstein das Geschichtsfrühstück zum Thema „Ein Prinz im Orient. Johann Georg von Sachsen als Reisender, Sammler und Schlossbesitzer“

07.09.2017

Mit frischem Federweißer und Live-Musik feiert Schloss Wackerbarth am 9. und 10. September den Start der Weinlese in Sachsen. Seit zwei Wochen lesen die Winzer die ersten frühreifen Trauben für ihren Federweißen.

07.09.2017
Umland Erweiterung und Erneuerung bis 2022 - Radebeuler Karl-May-Museum sucht einen neuen Direktor

Das Radebeuler Karl-May-Museum soll spätestens Anfang 2018 wieder einen Museumsdirektor bekommen. Die Stelle werde im Zuge der geplanten Erweiterung und Neugestaltung ausgeschrieben, teilte die Einrichtung am Mittwoch mit. Mit der musealen Weiterentwicklung soll es nach vier Jahren wieder eine Doppelspitze geben.

07.09.2017
Anzeige