Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wasserfontänen sollen Anfang Juni sprudeln

Neugestaltung Pirnaer Friedenspark Wasserfontänen sollen Anfang Juni sprudeln

Das künftige Wasserspiel am Pirnaer Friedenspark nimmt immer mehr erkennbare Gestalt an. In einem reichlichen Monat soll Wasser aus den Fontänen sprudeln. Die Arbeiten zur Neugestaltung der innerstädtischen Grünanlage sind damit aber noch nicht beendet.

Auf dem künftigen Fontänenfeld an der Eingangszone des Friedensparkes sind bereits die Wasserdüsen zu erkennen.

Quelle: Stadt Pirna

Pirna. Die Arbeiten zur Neugestaltung des Pirnaer Friedensparkes schreiten voran. Im Juni soll bereits Wasser aus dem Fontänenfeld sprudeln. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, ist Anfang nächsten Monats die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes geplant. Seit vergangenem Herbst laufen die Arbeiten am Eingangsbereich an der Breiten Straße.

Die Winterruhe ist seit Wochen vorbei. In den ersten Frühlingswochen wurde der vorhandene Bestand an Bäumen und Sträuchern ausgelichtet. „Seit Mitte April wurden im ersten Bauabschnitt Pflanzarbeiten durchgeführt. Gepflanzt wurden robuste bodendeckende Sträucher und Pflanzen – teilweise Pflanzen aus dem Bestand des alten Friedensparks – die sowohl Sonne als auch Schatten gut vertragen können“, informierte Stadtsprecherin Jekaterina Nikitin. Die Pflanzarbeiten befinden sich in den letzten Zügen.

Derweil haben die Bauarbeiter bereits mit dem Wegebau begonnen. Sie verlegen gegenwärtig Pflastersteine. Und das künftige Fontänenfeld in der neugestalteten Eingangszone an der Bushaltestelle Breite Straße nimmt immer mehr Gestalt an. „Zwölf versetzt zueinander angeordnete Wasserdüsen sind bereits zu erkennen, durch die das nach oben gepumpte Wasser aus dem unterirdischen Reservoir sprudelt“, berichtete Nikitin. Darunter befindet sich das Herzstück des Wasserspiels – der Pumpenschacht. Dieser wurde Ende vorigen Jahres eingebaut und beherbergt den Technikraum und das Wasserreservoir. Die technische Anlage verschwindet vollständig unter der Erde.

Das Wasser, was aus den Fontänen sprudelt, wird am Rande des Feldes in zwei Kastenrinnen aufgefangen und zurück in das Reservoir geleitet. Von dort aus wird es wieder nach oben gepumpt.

An die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts Anfang Juni schließt sich nahtlos der Beginn des nächsten Abschnittes an. Dann lässt die Stadt den mittleren Teil der innerstädtischen Grünanlage auf Vordermann bringen. „Auch dort erfolgen umfangreiche Pflanzarbeiten in den Seitenteilen; im Zentrum des Parks bleibt Platz für eine ausgedehnte Wiesenfläche, die später auch als Sitz- und Liegefläche genutzt werden darf“, teilte Nikitin mit.

Bislang verlaufen die Wege um die grüne Wiese rechteckig. Dieses starre Form soll durch eine geschwungene Wegeführung ersetzt werden, die sich an der ursprünglichen Parkgestaltung orientiert. Am 9. Juni 1905 wurde der Park, den der Pirnaer Verschönerungsverein anlegen ließ, eröffnet. Ein weiteres zentrales Element des Mittelteiles wird eine Friedensbank sein. Dabei handelt es sich um eine lange Sitzmöglichkeit.

Während der Arbeiten am 1. und 2. Bauabschnitt bleibt der Spielplatz im hinteren Teil des Parks zugänglich. Auch die Hofzufahrt zur Oberschule „Johann Wolfgang von Goethe“ bleibt geöffnet. Ebenfalls weiterhin nutzbar ist das Seilergässchen in Richtung Goethe-Oberschule. „Das Queren des Friedensparks ist jedoch zunächst nicht mehr möglich“, informierte Nikitin.

Als dritter und letzte Abschnitt folgt die Neugestaltung des Aktivbereichs im hinteren Teil des Parks. Dort ist der Bau eines neuen „Geschichtenspielplatzes“ geplant. Dieser ist dem Thema Seilerei gewidmet, da sich am dortigen Standort einst auch eine Seilerei befand.

Die Umgestaltung des Parks soll Mitte 2018 abgeschlossen sein. Die Stadt investiert rund 800000 Euro in die Grünanlage. Davon stammen 640000 Euro aus dem Bund-Länder-Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr