Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Treppenmarathon am Spitzhaus steht vor der Tür

Kräfte sammeln für den Ultramarathon Treppenmarathon am Spitzhaus steht vor der Tür

Der Countdown auf der Internetseite des Treppenmarathons nähert sich dem Ende. Bereits am Samstag stürzen sich wieder zahlreiche Sportbegeisterte in das Abenteuer Treppenlauf am Spitzhaus. Start und Ziel ist am oben an der Treppe und dann geht es runter und wieder hoch – im besten Fall mehr als 100-mal.

Voriger Artikel
Neuer Asphalt für Straßen in der Region
Nächster Artikel
In Wilsdruff wird wieder Dampf gemacht


Quelle: Sebastian Kahnertdpa

Radebeul. Der Countdown auf der Internetseite des Treppenmarathons nähert sich dem Ende. Bereits am Samstag stürzen sich wieder zahlreiche Sportbegeisterte in das Abenteuer Treppenlauf am Spitzhaus. Start und Ziel ist am oben an der Treppe und dann geht es runter und wieder hoch – im besten Fall mehr als 100-mal. 76 Einzelläufer haben sich angemeldet, elf Frauen und 65 Männer.

Darunter sind auch in diesem Jahr wieder bekannte Namen, welche bereits in den vergangenen Jahren Erfolge feiern durften. So hat sich auch Kai Böhme aus Großenhain erneut gemeldet und möchte seinen Sieg aus dem vergangenen Jahr verteidigen. 2016 rannte er 125 Runden in 22 Stunden und 33 Minuten. Auch in diesem Jahr hat er wieder 24 Stunden Zeit, so wie alle anderen Einzelläufer auch. 16 Uhr starten die Sportler und am Sonntag 16 Uhr wird das Rennen beendet.

Vielleicht wird in diesem Jahr auch der ein oder andere Rekord erneuert, die meisten liegen bereits zwei oder mehr Jahre zurück. Im vergangenen Jahr stellte Ulli Baars den 24-Stunden-Rekord der Frauen mit stolzen 121 Runden auf. Den aktuellen Rekord bei den Männern hält Andreas Allwang mit 156 Runden seit 2015.

Organisator Ulf Kühne rät den Teilnehmern, nun die Beine hochzulegen. „Das Training sollte nun absolviert sein“, so Kühne. Die Wetteraussichten sind nicht die besten, aber das ändert sich bekanntlich ständig, immerhin ist es April. Gerannt werde bei Wind und Wetter, nur bei Gewitter werde es kritisch, so Kühne. Sind die Treppenstufen vom Regen rutschig, werden die Teilnehmer im Vorfeld noch einmal informiert und zur Vorsicht ermahnt.

Am Sonntag startet der Elf-Freunde-Lauf um 14 Uhr, die Touri-Staffeln bereits 8 Uhr. Gegen 16.30 Uhr findet die Siegerehrung statt.

www.treppenmarathon.de

Von Lisa-Marie Leuteritz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

24.04.2017 - 13:52 Uhr

Hast Du das Zeug zur Kreisliga-Legende? Der SPORTBUZZER zeigt, ob Du ein echtes Original im unterklassigen Amateurfußball bist. Treffen diese zehn Anzeichen auf Dich zu?

mehr