Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Rettung für Karswaldbad

Arnsdorf Rettung für Karswaldbad

Das Karswaldbad ist gerettet. Der Gemeinderat stimmte am Montag einer Finanzspritze in Höhe von 5000 Euro an den Betreiberverein zu.

Voriger Artikel
Kampf um „Meissen“
Nächster Artikel
Stadtwerke Elbtal installieren Blockheizkraftwerk in der Oberschule Kötitz


Quelle: dpa

Arnsdorf. Das Karswaldbad ist gerettet. Der Gemeinderat stimmte am Montag einer Finanzspritze in Höhe von 5000 Euro an den Betreiberverein zu.

Der Karswaldbad Arnsdorf e. V. hatte 2001 das Freibad von der finanzschwachen Kommune übernommen, um es vor der Schließung zu bewahren. Allerdings sind die Möglichkeiten des gemeinnützigen Vereins, der sich durch Eintrittserlöse und Spenden finanziert, eng begrenzt. Spielt die Witterung wie im zurückliegenden Sommer nicht mit oder bringen Sonderveranstaltungen nicht die erhofften Einnahmen, herrscht Ebbe in der Vereinskasse.

„Ohne das Geld von der Gemeinde wäre am Jahresende definitiv Schluss gewesen“, betonte Vereinssprecher Jürgen Brendel erleichtert. Das Karswaldbad wurde 1934 erbaut und zählte in der zurückliegenden Saison rund 7000 Besucher.

Von wp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

20.11.2017 - 22:29 Uhr

Dynamo Dresden hat das so wichtige Zweitliga-Kellerduell gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Vor 27 244 Zuschauern im DDV-Stadion führten die Spieler von Trainer Uwe Neuhaus zwar bis zur 85. Minute mit 1:0, doch in der Schlussphase kassierten die Dresdner noch zwei Gegentore. Nach der bitteren 1:2-Pleite bleiben die Schwarz-Gelben in der Abstiegszone kleben.

mehr