Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Kirche sammelt Geld für Bedürftige

Bistum Dresden-Meißen Kirche sammelt Geld für Bedürftige

Im Bistum Dresden-Meißen werden von Sonnabend an bis zum 1. Mai rund 300 Sammler der Caritas unterwegs sein und um spenden für die soziale Arbeit bitten. Unter dem Motto „Investieren Sie in Menschlichkeit“ ruft der soziale Verband damit alle Bürger auf, die Projekte zu unterstützen.

Voriger Artikel
Schneestiefel statt Wanderschuhe: In Altenberg kehrt der Winter zurück
Nächster Artikel
Prozess um Angriffe auf Volksfest - Angeklagte schweigen zu Vorwürfen

m Bistum Dresden-Meißen werden von Sonnabend an bis zum 1. Mai rund 300 Sammler der Caritas unterwegs sein und um spenden für die soziale Arbeit bitten.

Quelle: Archiv

Meissen. Im Bistum Dresden-Meißen werden von Sonnabend an bis zum 1. Mai rund 300 Sammler der Caritas unterwegs sein und um spenden für die soziale Arbeit bitten. Unter dem Motto „Investieren Sie in Menschlichkeit“ ruft der soziale Verband damit alle Bürger auf, die Projekte zu unterstützen. „Armut, Ausgrenzung und mangelnde Teilhabe von Menschen in schwierigen Lebenssituationen betreffen auch ein reiches Land wie Deutschland“, sagt Caritasdirektor für das Bistum Dresden-Meißen, Matthias Mitzscherlich.

Der Erlös der Sammelaktion kommt anteilig den verschiedenen Caritas-Verbänden in Sachsen und Ostthüringen sowie der Arbeit in der katholischen Pfarrgemeinde. Die vergangene Sammelaktion im Herbst des vergangenen Jahres brachte einen Betrag von rund 42 000 Euro zusammen. Der Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche unterhält im Bistum Dresden-Meißen rund 200 Dienste und Einrichtungen und beschäftigt dort etwa 7000 Mitarbeiter.

Von dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

20.11.2017 - 22:29 Uhr

Dynamo Dresden hat das so wichtige Zweitliga-Kellerduell gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Vor 27 244 Zuschauern im DDV-Stadion führten die Spieler von Trainer Uwe Neuhaus zwar bis zur 85. Minute mit 1:0, doch in der Schlussphase kassierten die Dresdner noch zwei Gegentore. Nach der bitteren 1:2-Pleite bleiben die Schwarz-Gelben in der Abstiegszone kleben.

mehr