Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Hochwasser-Schäden am Spitzgrund in Coswig sind beseitigt

Überflutung soll in Zukunft nicht mehr möglich sein Hochwasser-Schäden am Spitzgrund in Coswig sind beseitigt

Die Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 am Coswiger Spitzgrundteich sind vollständig behoben worden. Die Kosten übernahm die Sächsische Aufbaubank.

Ausströmendes Wasser aus dem überfluteten Spitzgrundteich.

Quelle: Förster Martin

Coswig. Die Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 am Coswiger Spitzgrund sind beseitigt, teilte die Stadtverwaltung mit. Für 275.000 Euro wurde von Oktober 2016 bis März 2017 unter anderem eine neue Wehrtafel in die Staumauer eingebaut. Außerdem wurde eine seitliche Hochwasserentlastungsrinne mit einem sogenannten Tosbecken geschaffen. Durch diese Maßnahmen soll es künftig nicht mehr dazu kommen, dass der Teich überflutet und der Damm hinterspült wird. Die Kosten für das Projekt wurden vollständig von der Sächsischen Aufbaubank getragen.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr