Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Festung Königstein hofft auf internationalen Titel

Europäischer Museumspreis Festung Königstein hofft auf internationalen Titel

Am 6. Mai steht der Preisträger des diesjährigen Europäischen Museumspreises fest. Erstmals gehört die Festung Königstein zu den Nominierten. Vor der Preisverteilung muss Festungschefin Dr. Angelika Taube die neue Dauerausstellung im kroatischen Zagreb präsentieren. Auf die Reise nimmt sie ein besonderes Exponat mit.

Mit einem Originalteil des einstigen Riesenfasses möchte Dr. Angelika Taube die Jury des Europäischen Museumspreises von der Festung überzeugen.

Quelle: Festung Königstein

Königsein. Die Spannung steigt für das Team der Festung Königstein. In einer Woche entscheidet sich, ob die neue Dauerausstellung „In lapide regis – Auf dem Stein des Königs“ den Europäischen Museumspreis erhält. Am 6. Mai gibt das Europäische Museumsforum (EMF) im kroatischen Zagreb die diesjährigen Preisträger bekannt. Bei der 40. Auflage des Wettbewerbs sind 46 Museen aus 24 Ländern nominiert, erstmalig auch die Festung Königstein. Sie ist eines von fünf deutschen Museumshäusern und das einzige in Ostdeutschland mit Titelchancen.

„Die Nominierung ist eine Ehre für uns und würdigt in höchstem Maße unsere museale Arbeit“, sagt Dr. Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH. Nun kommt es auf ihre Präsentation an. Am 4. und 5. Mai stellen die Nominierten jeweils in einem 15-minütigen Vortrag ihre Ausstellungen der Jury vor. Dabei darf jeder ein ausgewähltes Exponat präsentieren.

Festungschefin Taube nimmt dafür ein originales, aus Lindenholz geschnitztes und farblich gefasstes doppeltes Weinblatt des Königsteiner Riesenfasses von 1725 nach Zagreb mit. „Die Weinblätter waren Schmuckelemente des 1819 abgetragenen Riesenweinfasses und sind im Jahr 2000 in den Sammlungsbestand der Festung übergegangen“, informiert sie.

Die Dauerausstellung öffnete vor zwei Jahren ihre Pforten. Rund 465000 Besucher haben die Schau bereits gesehen.

Von S.K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr