Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+
DVB sanieren Haltestelle und Oberleitung in Radebeul

Linie 4 DVB sanieren Haltestelle und Oberleitung in Radebeul

Fördermittelbescheide über 3,7 Millionen Euro hat Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) am Donnerstag nach Radebeul gebracht. Mit dem Geld investieren die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) in die Linie 4, und das in zwei Schritten, wie Vorstand Andreas Hemmersbach erläutert.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt in Helbigsdorf während der Sommerferien gesperrt
Nächster Artikel
Gratis-Sprung ins kühle Nass am Wochenende

Haben allen Grund zur Freude: Baubürgermeister Jörg Müller (parteilos), Wackerbarth-Chefin Sonja Schilg, VVO-Chef Burkhard Ehlen, Verkehrsminister Martin Dulig (SPD), DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach, OB Bert Wendsche (parteilos).

Quelle: Uwe Hofmann

Radebeul. Fördermittelbescheide über 3,7 Millionen Euro hat Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) am Donnerstag nach Radebeul gebracht. Mit dem Geld investieren die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) in die Linie 4, und das in zwei Schritten, wie Vorstand Andreas Hemmersbach erläutert. Demnach wird zunächst ab Anfang August bis Anfang Oktober die Haltestelle „Schloss Wackerbarth“ barrierefrei umgebaut und modernisiert. Außerdem werden zu einem kleinen Teil in diesem, in der Hauptsache aber im nächsten Jahr mehr als 240 Fahrleitungsmasten zwischen Radebeul-West und Weinböhla ausgetauscht. „Die stammen vom Beginn der 1970er Jahre, es ist an der Zeit, dass sie ausgetauscht werden“, sagt Hemmersbach.

Rund 1,1 Millionen Euro kostet die Umgestaltung des Straßenbahnhalts am Schloss Wackerbarth. Das Vorhaben , das vor allem Sonja Schilg, Geschäftsführerin im Staatsweingut, am Herzen liegt. Nicht nur verschwindet der derzeit desolate Zustand der Haltestelle, der vor allem Menschen, die schwer zu Fuß sind, vor unlösbare Probleme stellt. „Wichtig ist, dass die Verkehrssituation gebessert wird“, sagt Schilg. Erstmals soll es für Besucher auf Höhe der Wackerbarth-Einfahrt einen Überweg über die Meißner Straße geben. Bisher müssen sie auf der vielbefahrenen Strecke zwischen den Autos über die Straße huschen, wenn sie ins Staatsweingut oder auch nur auf den in diesem Abschnitt nur einseitig verlaufenden Fußweg gelangen wollen.

Da für den Umbau auch die Gleise verrückt werden müssen, wird ab 19. August bis zur Fertigstellung keine Straßenbahn mehr über die Gleisschleife in Radebeul-West hinaus kommen. Den Sperrschatten auf der Strecke nutzen die DVB, um einige der maroden Fahrleitungsmasten rings um die Haltestellenbaustelle auszutauschen.

Das Gros dieser mehr als fünf Millionen teuren Arbeiten soll aber im nächsten Jahr erledigt werden. Dann hoffen Stadt und DVB, endlich die Meißner Straße im Abschnitt zwischen Rennerbergstraße und Dr.-Külz-Straße sanieren zu können. „Wir warten dafür seit drei Jahren auf das Baurecht“, gibt allerdings DVB-Vorstand Hemmersbach zu bedenken. Sollte nicht bald der Planfeststellungsbeschluss zum Vorhaben aus der Landesdirektion Sachsen eintrudeln, gerät auch ein Baubeginn im Frühjahr 2018 ins Wackeln. „Wir müssen ja weiter planen, die Leistungen ausschreiben und vieles mehr“, begründet Hemmersbach. Noch rechnet er damit, dass gebaut werden kann.

Das würde bedeuten, dass die Straßenbahn den längsten Teil des Jahres ohnehin nicht bis nach Coswig und Weinböhla fahren kann. Das macht den Austausch der Masten möglich. Denn diese befinden sich zumeist in dem Streckenabschnitt der Linie 4, der nicht auf der Straße liegt, sondern über die grüne Wiese führt. Dorthin können die für den Austausch benötigten Baumaschinen nur über die Schienen gelangen – eine Straßenbahn kann deswegen während der Sanierung der Oberleitung ohnehin nicht fahren. Außerdem werden vier Unterwerke entlang des rund 8,7 Kilometer langen Abschnitts gebaut, die für eine gleichmäßige und stabile Stromversorgung auf der Oberleitung sorgen sollen.

Von Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.08.2017 - 12:06 Uhr

Die schwarz-gelben Kicker absolvierten am Mittwoch eine besonders intensive und lange Einheit.

mehr