Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+
Beratung im Falle von SED-Unrecht

Bürgersprechstunden Beratung im Falle von SED-Unrecht

Auch in diesem Frühjahr bietet der Sächsische Landesbeauftragte Utz Rachowski zur Aufarbeitung der SED-Diktatur seine wohnortnahen Bürgersprechstunden an. Dabei berät er in Radebeul und Tharandt zu Möglichkeiten der Wiedergutmachung von SED-Unrecht, in erster Linie im Rahmen der strafrechtlichen, beruflichen und verwaltungsrechtlichen Rehabilitierungsgesetze.

Symbolbild

Quelle: dpa

Radebeul/Tharandt. Auch in diesem Frühjahr bietet der Sächsische Landesbeauftragte Utz Rachowski zur Aufarbeitung der SED-Diktatur seine wohnortnahen Bürgersprechstunden an. Dabei berät er zu Möglichkeiten der Wiedergutmachung von SED-Unrecht, in erster Linie im Rahmen der strafrechtlichen, beruflichen und verwaltungsrechtlichen Rehabilitierungsgesetze. Am Donnerstag, 30. März, wird ein Beratungstermin im Zimmer 0.06 des Historischen Rathauses auf der Pestalozzistraße 6 angeboten. Von 9 bis 18 Uhr ist eine Beratung persönlich oder unter der Telefonnummer 0351/8311521 möglich.

Auch in Tharandt wird ein Beratungstermin angeboten: Am 29. März von 9 bis 16 Uhr können Interessierte Beratung im Tharandter Rathaus, Schillerstraße 5, erhalten oder die 035203/395119 anrufen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Rachowski ist auch während der Sprechstunden vor Ort telefonisch zu erreichen.

Von awo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr