Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Auch Meißen beseitigt Straßenschäden nach dem Winter

Schlaglöcher adé Auch Meißen beseitigt Straßenschäden nach dem Winter

Ab dem 15. Mai geht es den Schlaglöchern und anderen Winterschäden an den Kragen. Los geht es am Heuberg ab dem Bereich Elbtalstraße bis zur Winkwitzer Straße auf Höhe der Firma Heimann. Am 16. Mai geht es weiter an der Kohrockstraße, Kändlerstraße zwischen Weinbergstraße und Ratsweinberg sowie an der Zscheilaer Straße zwischen Melzerstraße und an der B 101.

Voriger Artikel
Dresdner Straße in Freital ab Montag in Richtung Landeshauptstadt gesperrt
Nächster Artikel
Friedensandacht zum Jahrestag des Kriegsendes


Quelle: dpa

Meissen. Ab dem 15. Mai geht es den Schlaglöchern und anderen Winterschäden an den Kragen. Los geht es am Heuberg ab dem Bereich Elbtalstraße bis zur Winkwitzer Straße auf Höhe der Firma Heimann. Am 16. Mai geht es weiter an der Kohrockstraße, Kändlerstraße zwischen Weinbergstraße und Ratsweinberg sowie an der Zscheilaer Straße zwischen Melzerstraße und an der B 101. Die Heinrich-Freitäger-Straße steht am 17. Mai auf dem Plan. Da die Arbeiten nur bei trockenem Wetter möglich sind, kann es auch noch am Donnerstag und Freitag zu Bauarbeiten und Behinderungen kommen. Die Stadt bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Beachtung der entsprechenden Beschilderung. Insgesamt werden etwa 10 000 Quadratmeter Straßenfläche für circa 50 000 Euro versiegelt. Mit dieser Technologie soll künftig das Eindringen von Feuchtigkeit und damit auch Frostaufbrüche verhindert werden.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

20.08.2017 - 11:03 Uhr

Beim Gastspiel in Braunschweig hatten Anhänger von Erzgebirge Aue ein Banner mit der Aufschrift "Sportgerichtsbarkeit = Vereinsholocaust" gezeigt.

mehr