Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zwickauer zu Hause erstochen - Bekannter gefasst

Zwickauer zu Hause erstochen - Bekannter gefasst

Tödlicher Streit unter Bekannten: Am Mittwochabend ist ein 26-jähriger Zwickauer in seiner Wohnung erstochen worden. Unter Verdacht steht ein 23-jähriger Chemnitzer, den die Polizei nach einer Großfahndung am Donnerstagmittag in einer anderen Zwickauer Wohnung stellte.

Voriger Artikel
Fahnder nehmen internationale Autoschleuser nach Verfolgungsjagd auf der A17 fest
Nächster Artikel
Polizeihund Alex erschnüffelt Schulmuffel in Chemnitz

Nachdem ein 26-jähriger Zwickauer tot aufgefunden worden war, wurde nun ein 23-Jähriger wurde in Chemnitz festgenommen (Symbolbild)

Quelle: dpa

Er soll am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Über das Tatmotiv machten die Ermittler keine Angaben.

Am Mittwochabend hatten Rettungskräfte die blutüberströmte Leiche in der Wohnung gefunden. Am Donnerstag fahndete die Polizei dann mit dem Namen, einem Foto und der Personenbeschreibung nach dem 23-Jährigen. Der gebürtige Zwickauer sei durch Zeugenaussagen und erste Ermittlungen in Verdacht geraten, hieß es.

In der Wohnung des Opfers soll es am Mittwoch einen Streit zwischen mehreren Bekannten gegeben haben. Über den Grund schwiegen sich die Ermittler aus. Später sollen Täter und Opfer dann alleine gewesen sein und sich die tödliche Auseinandersetzung geliefert haben. Dabei trug offenbar auch der 23-Jährige Schnittverletzungen am Unterarm davon.

Der Leichnam wurde am Donnerstag obduziert. Über die Ergebnisse der Untersuchung wollte die Staatsanwaltschaft am Freitag Auskunft geben. Die Notfall-Seelsorge kümmerte sich um die Eltern des Opfers.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr