Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zwei Verletzte bei heftigem Kreuzungscrash
Region Polizeiticker Zwei Verletzte bei heftigem Kreuzungscrash
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 04.05.2018
Der Mazda war nach der heftigen Kollision völlig demoliert. Quelle: Foto: Marko Förster
Langenwolmsdorf

Bei einem Verkehrsunfall in Langenwolmsdorf bei Stolpen sind am Freitagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen wollte ein Mazda-Fahrer von der Hauptstraße kommend nach links auf die Neustädter Straße (S 159) abbiegen. Dabei stieß er mit einem von Neustadt in Sachsen kommenden VW Golf zusammen, der Vorfahrt hatte. Beide Fahrer wurden verletzt ins Krankenhaus nach Sebnitz gebracht. Die Kameraden der Feuerwehr Langenwolmsdorf banden ausgelaufene Flüssigkeiten und reinigten die Straße. Die Polizei nahm den Unfall auf. Dazu war die Straße für knapp eine Stunde gesperrt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit, wurden abgeschleppt.

Von Marko Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Frauen wurden bei Hundeattacken in Leipzig am Mittwoch verletzt. In einem Fall griff ein Husky zwei Frauen auf einem Kinderspielplatz an. In Gohlis wurde eine Postbotin gebissen. In beiden Fällen ermittelt die Polizei.

03.05.2018

Einen schwer betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Mittwochmorgen in Arnsdorf erwischt. Die Beamten hielten den 38-Jährigen gegen 9 Uhr auf der Gerhart-Hauptmann-Straße an. Weil er nach Alkohol roch, baten sie den Mann zu Alkoholtest. Der ergab einen Wert jenseits von Gut und Böse.

03.05.2018

Einbrecher sind während des verlängerten Wochenendes in eine Kindertagesstätte an der Gabelstraße in Meißen eingestiegen. Sie nutzten ein Fenster, um ins Gebäude zu gelangen. Sie stahlen laut Polizei mehrere Laptops und einen Beamer im Wert von insgesamt rund 2000 Euro.

03.05.2018