Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Zwei Unfälle mit drei Schwerverletzten

Verkehrsbehinderungen am Dienstag auf A 4 Zwei Unfälle mit drei Schwerverletzten

Auf der A4 Dresden-Erfurt haben am Dienstagnachmittag zwei Unfälle für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Bei den Zusammenstößen wurden insgesamt drei Menschen schwer verletzt. Das meldet die Dresdner Polizei.

A 4, Nossen 51.050749022672 13.358315168164
Google Map of 51.050749022672,13.358315168164
A 4, Nossen Mehr Infos
Nächster Artikel
Einbruch in Heidenau: Fernseher und Auto gestohlen

Symbolbild

Quelle: dpa

Siebenlehn/Nossen. Auf der A4 Dresden-Erfurt haben am Dienstagnachmittag zwei Unfälle für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Bei den Zusammenstößen wurden insgesamt drei Menschen schwer verletzt. Das meldet die Dresdner Polizei.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 12.45 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Siebenlehn. Ein 42-jähriger BMW-Fahrer war im Bereich einer Tagesbaustelle auf einen Schilderwagen aufgefahren. Seine 42-jährige Beifahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen. Am BMW sowie dem Schilderwagen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 40 000 Euro.

Gegen 15.50 Uhr mussten Polizei und Rettungsdienst zu einem weiteren Unfall auf der A4 ausrücken – diesmal in Höhe des Autobahndreiecks Nossen. „Im mittleren Fahrstreifen waren ein VW Transporter sowie ein Fiat Punto mit technischen Defekten liegengeblieben. Der 77-jährige Fahrer eines Renault Kleintransporters hatte die stehenden Fahrzeuge offenbar nicht erkannt, fuhr auf den Fiat auf und schob diesen auf den VW. Die 36-jährige Fiatfahrerin und der 77-jährige Renaultfahrer mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden“, schildert die Polizei den Hergang. Ein Hund, der in einem der verunglückten Fahrzeuge war, rannte nach dem Unfall panisch über die Autobahn und wurde überfahren. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich nach Angaben der Beamten auf rund 60 000 Euro.

Nach beiden Verkehrsunfällen waren erhebliche Staus zu verzeichnen. Die Autobahn in Richtung Erfurt konnte erst gegen 18 Uhr wieder komplett freigegeben werden.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.01.2018 - 08:17 Uhr

Die Schwarz-Gelben sind gegen den tschechischen Erstligisten in der Favoritenrolle / Schubert rückt für Schwäbe ins Tor

mehr