Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zwei Menschen sterben bei Feuer in Plauen
Region Polizeiticker Zwei Menschen sterben bei Feuer in Plauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 05.02.2018
Bei einem Brand in Plauen sind am Montag zwei Menschen ums Leben gekommen. Quelle: DNN
Plauen

Zwei Menschen sind am Montag bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Plauen (Vogtland) ums Leben gekommen. Vier weitere wurden verletzt, einer von ihnen schwer, wie der Sprecher der Polizeidirektion Zwickau, Oliver Wurdak, mitteilte. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

Der Brand brach den Angaben zufolge am Morgen im Dachgeschoss des fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses aus. Dort wurden auch die Toten und der Schwerverletzte entdeckt. Da es ganz oben im Haus gebrannt habe, hätten sich die Bewohner der darunterliegenden Wohnungen selbst ins Freie retten können, hieß es.

Bei den Todesopfern handelt es sich um einen Mann und eine Frau. Nach Angaben der Stadtverwaltung Plauen sind beide Deutsche. Die Identität müsse aber in einer Obduktion noch abschließend geklärt werden, sagte der Polizeisprecher. Die drei leichter verletzten Menschen wurden ambulant behandelt. Die Löscharbeiten sollten bis zum Nachmittag oder Abend dauern. Erst wenn die Feuerwehr das Haus wieder freigegeben habe, könnten Brandspezialisten der Polizei mit der Suche nach der Ursache des Feuers beginnen.

Ende Dezember hatte der Brand eines Mehrfamilienhauses in Plauen für Aufsehen gesorgt, bei dem ein fremdenfeindlicher Hintergrund zunächst nicht ausgeschlossen wurde. Inzwischen gehen die Ermittler bei diesem Anschlag jedoch von einem persönlichen Motiv eines früheren Mieters aus. Für einen Zusammenhang zwischen beiden Bränden gebe es bislang keine Anhaltspunkte, sagte Polizeisprecher Wurdak.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht nach einem Halbstarken, der in der Nacht zu Sonnabend in Radebeul gegen ein vorbeifahrendes Auto getreten hat. Ein 40-Jähriger war demnach gegen 2.20 Uhr mit seinem Mercedes auf der Kötzschenbrodaer Straße auf Höhe des Jugendtreffs „Weißes Haus“ unterwegs. Dort trat aus einer Gruppe heraus ein Jugendlicher unvermittelt gegen das Auto.

05.02.2018

Ein Strohfeuer beschäftigt derzeit die Feuerwehr in Heidenau. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurden gegen 8.30 Uhr zum Einsatz gerufen. Bei ihrer Ankunft auf dem Grundstück an der Pillnitzer Straße standen etwa 100 quadratische Ballen Stroh, die aufeinandergeschichtet waren, in Flammen.

05.02.2018
Polizeiticker Wildunfall auf der S184 - Wildunfall bei Neurehefeld

Die Skodafahrerin war am Samstagabend auf der S184 bei Neurehefeld unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein über die Straße rannte. Die 62-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, doch das Tier ließ sich nicht unterkriegen.

04.02.2018