Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Weltkriegsmunition in Arnsdorf gefunden
Region Polizeiticker Weltkriegsmunition in Arnsdorf gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 06.06.2018
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Arnsdorf

Arbeiter haben am Dienstagabend bei Grabungen auf einer Wiese Am Stockteich in Arnsdorf Munitionsteile gefunden. Von der stark verrosteten Munition, Granaten und Waffenresten, die laut Polizei wohl aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges stammten, geht auch nach langer Lieferzeit noch Gefahr aus. Deshalb bewachte die Wachpolizei den Fundort über Nacht, damit der Kampfmittelbeseitigungsdienst die gefährlichen Überbleibsel am Mittwochvormittag beräumen und fachgerecht entsorgen konnte.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwerer Unfall am Mittwochmorgen in Radeberg: Ein 81-Jähriger, der gegen 8.15 Uhr mit seinem Ford Kia von der Steinstraße auf die Dresdener Straße (S 95) einbiegen wollte, ist dort mit dem VW Touran einer 40-Jährigen kollidiert. Der VW schleuderte anschließend gegen eine Laterne.

06.06.2018

Ein 28-jähriger Asylbewerber hat in der Nacht zu Mittwoch sein Bettzeug in der Unterkunft an der Salzstraße in Klingenberg in Brand gesteckt. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes konnten das Feuer rasch löschen.

06.06.2018

Die Polizei sucht nach Domenik B. aus Bad Gottleuba-Berggießhübel. Der 13-Jährige wohnt dort in einem Kinderheim und ist seit dem 1. Mai verschwunden. Mögliche Anlaufpunkte wurden bereits ergebnislos geprüft, teilte die Polizei mit.

06.06.2018
Anzeige