Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Weißes Pulver sorgt in Pirna-Copitz für Aufregung
Region Polizeiticker Weißes Pulver sorgt in Pirna-Copitz für Aufregung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 30.08.2018
Zwei Kameraden in Schutzausrüstung kehrten das Pulver auf, verfrachteten es in einen Spezialbehälter und transportierten es ab. Quelle: Daniel Förster
Pirna

Ein rätselhaftes weißes Pulver hat am Mittwoch in Pirna-Copitz für Aufregung gesorgt. Mitarbeiter des Ordnungsamtes hatten die Substanz am Mittag am Rande einer Parkanlage und in einem Waldstück nahe dem Fuß- und Radweg an der Wesenitzaue entdeckt und Polizei und Feuerwehr informiert.

Unweit des Horts „Die Schlaufüchse“ und eines Spielplatzes nebst Sitzgruppe in Copitz-West verteilte sich das Pulver auf einer Plattform an einem Hügel und war auch auf dem Boden einer angrenzenden Wiese verstreut worden. Um niemanden zu gefährden, wurde der Fundort abgesperrt. Am Abend rückte die Feuerwehr erneut an – dieses Mal mit dem Gerätewagen-Umweltschutz. Zwei Kameraden in Schutzausrüstung kehrten das Pulver auf, verfrachteten es in einen Spezialbehälter und transportierten es ab. Etwa 500 bis 800 Gramm seien laut Feuerwehr zusammengekommen.

Die Fundstelle blieb zunächst abgesperrt – Pirnas Stadtsprecher Thomas Gockel konnte jedoch schnell Entwarnung geben: Bei dem Pulver handele es sich nach Einschätzung der Ermittlungsbehörden nicht um eine gefährliche Substanz. Das entsprechende Areal ist mittlerweile wieder begehbar. Worum es sich bei dem Pulver aber tatsächlich handelt und wer es verschüttet hat, bleibt indes weiter unklar.

Von df

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 90 Jahre alte Rentnerin ist in Görlitz möglicherweise Opfer eines Verbrechens geworden. Die Frau war am 15. August leblos in ihrer Wohnung gefunden worden.

30.08.2018

In großem Stil haben Unbekannte Tabak und Zigaretten aus dem Einkaufszentrum Radeberg gestohlen. Das Trio kam am helllichten Tag. Doch ein Zeuge bemerkte das Treiben.

29.08.2018

Weil er einen Bekannten absichtlich mit einem Auto überfahren hat, soll ein 33-Jähriger für zehn Jahre hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz sprach den Mann aus Niederwiesa am Mittwoch des Totschlags schuldig.

29.08.2018