Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Wanderer stürzt in Sächsischer Schweiz in den Tod

Rosenthal-Bielatal Wanderer stürzt in Sächsischer Schweiz in den Tod

In der Sächsischen Schweiz ist ein Wanderer in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, war der 80-Jährige aus Glashütte zu Silvester mit einer Wandergruppe von Rosenthal-Bielatal kommend auf dem Höllochweg in Richtung Lampertstein unterwegs.

Voriger Artikel
29-Jährige rast auf glatter Straße gegen Baum - zwei Schwerverletzte
Nächster Artikel
Wilde Verfolgungsjagd - 28-Jähriger unter Drogen

Rosenthal-Bielatal. In der Sächsischen Schweiz ist ein Wanderer in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, war der 80-Jährige aus Glashütte zu Silvester mit einer Wandergruppe von Rosenthal-Bielatal kommend auf dem Höllochweg in Richtung Lampertstein unterwegs. An einer engen Wegstelle, an der jeweils nur eine Person Platz hat und die nur durch ein Geländer an der Bergseite gesichert ist, stürzte der Mann ab und fiel etwa zehn Meter tief. Dabei erlitt er schwerste Kopfverletzungen, denen er noch am Unfallort erlag. Für Montag sei eine Obduktion vorgesehen, sagte der Polizeisprecher. Den bisherigen Ermittlungen zufolge gehen die Behörden von einem Wanderunfall aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.01.2018 - 18:40 Uhr

Der 19-Jährige soll beim Regionalligisten und Kooperationspartner Spielpraxis sammeln.

mehr