Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Waldbrand in der Königsbrücker Heide gebändigt
Region Polizeiticker Waldbrand in der Königsbrücker Heide gebändigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 07.09.2018
Löschhubschrauber im Einsatz – nur noch einzelne Glutnester zu bezwingen. Quelle: xcitePRESS
Schwepnitz

Der Waldbrand in der Königsbrücker Heide bei Schwepnitz ist gelöscht. Der Waldbrand brach Donnerstagmittag in dem Naturschutzgebiet an mehreren Stellen aus und entwickelte sich zu einem großflächigen Bodenfeuer. Am Freitagmorgen war auch Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt vor Ort, um sich ein Bild von den verheerenden Außmaßen zu machen.

Derzeit wird das Areal mit einem Hubschrauber durch die Polizei und den zuständigen Leiter des Forstreviers überflogen, um die Fläche des Brandes genauer zu beurteilen und die Schäden abschätzen zu können. Es gibt noch immer einzelne Glutnester, die unter Bewachung stehen und denen durch Feuerwehr und der Naturschutzgebietsverwaltung der Gar ausgemacht wird.

Der Brand brach auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz, sodass eine große Menge Munition freigelegt wurde . Schätzungen zu Folge liegen auf der betroffenen Stelle bis zu 20 Tonnen scharfer Sprengstoff, von dem ein Großteil bereits in Flammen aufgegangen sein dürfte. Der Kampfmittelräumdienst ist weiterhin beratend vor Ort im Einsatz.

„Dieser Einsatz verlangt den Helfern viel ab - insbesondere wegen der Gefahr, die von der Altmunition auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz ausgeht“, äußerte sich Staatsminister Schmidt. „Die anhaltende Trockenheit und die hohen Temperaturen der vergangenen Monate haben den Wald in besonderer Weise belastet. In Sachsen wurden in diesem Jahr bereits vor dem gestrigen Brand 117 Waldbrände mit einer Fläche von insgesamt 13,6 Hektar zerstörtem Wald gemeldet. Den zahlreichen Einsatzkräften ist zu verdanken, dass keine Menschenleben zu beklagen sind und wir nicht noch größere Schäden verzeichnen müssen“, so Schmidt weiter.

Von fg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Seat will an der Wasastraße nach links abbiegen und stößt mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise zur Ampelschaltung – und hofft dabei auch auf einen Fahrzeugführer, der vor Ort sogar noch seine Hilfe angeboten hatte.

07.09.2018

Ein Verkehrsunfall auf der Pirnaer Straße Kreuzung Kohlbergstraße in Lohmen forderte am Freitagvormittag drei Verletzte. Die Pirnaer Straße war in Folge eine Dreiviertelstunde voll gesperrt. Danach wurde der Verkehr wechselseiteig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

07.09.2018

Bei der Kontrolle eines Busses stoßen Bundespolizisten auf einen Reisenden mit gefälschten Pässen. Wer er ist, will der Aufgegriffene nicht sagen. Eine Richterin schickte ihn deshalb ins Gefängnis.

07.09.2018