Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Vom Linienbus direkt ins Gefängnis – Krimineller gefasst
Region Polizeiticker Vom Linienbus direkt ins Gefängnis – Krimineller gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 14.03.2019
Symbolfoto Quelle: dpa-Zentralbild
Breitenau

Am Mittwoch ist im Rahmen einer Polizeikontrolle eines grenzüberschreitenden Linienbusses auf der A17 bei Breitenau ein Krimineller gefasst worden. Als die Bundespolizeibeamten die Reisedokumente eines 36-jährigen Georgiers überprüften, stellten sie fest, dass gegen ihn bereits ein nationaler Haftbefehl vorlag.

Das Landgericht Dortmund hatte den georgischen Mann wegen schweren Raubes, schweren räuberischen Diebstahls, sowie gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und vier Monaten verurteilt. Die Ausländerbehörde des Kreises Soest hatte in der Folge eine Wiedereinreisesperre gegen ihn erlassen.

Gegen den 36-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Er wurde in eine Haftanstalt in Sachsen gebracht, wo er die gegen ihn verhängte Strafe für die nächsten 763 Tage verbüßen wird. Danach wird seine Abschiebung nach Georgien erfolgen.

Von fg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte drangen in der Nacht zum Mittwoch in ein Bürogebäude an der Niedertorstraße ein. Dabei zerschlugen sie eine Fensterscheibe und hebelten mehrere Türen auf.

14.03.2019

Eine aggressive Mutter hat auf dem Gelände einer Zwickauer Schule zwei Lehrerinnen attackiert.

13.03.2019

Ein Telefonbetrüger hat am Montagnachmittag vergeblich versucht, eine 78-jährige Frau um ihr Erspartes zu bringen.

13.03.2019