Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Vollsperrung auf der A 17

LKW umgekippt Vollsperrung auf der A 17

In der Nacht zum Montag verunglückte ein DHL-Sattelzug auf der A 17 zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam ein 23-jähriger LKW-Fahrer gegen vier Uhr zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam der DHL-Sattelzug in den frühen Montagmorgenstunden von der Fahrspur ab und kippte um.

Quelle: Marko Förster

Dresden. In der Nacht zum Montag verunglückte ein DHL-Sattelzug auf der A 17 zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam ein 23-jähriger LKW-Fahrer gegen vier Uhr zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Als er den LKW wieder auf die Fahrbahn lenken wollte, drehte sich der Sattelauflieger und kippte anschließend um. Der Anhänger blockierte daraufhin alle drei Fahrspuren in Richtung Pirna.

Der 23-jährige Fahrer des DHL-Sattelschleppers wurde glücklicherweise nicht verletzt, sein Beifahrer musste mit leichten Verletzungen an der Unfallstelle behandelt werden. Die Polizei sperrte den Unfallbereich großräumig ab. Die Bergungsarbeiten dauerten laut Polizeiangaben bis etwa 9 Uhr am Montagmorgen, die Autobahn war in der Zwischenzeit voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden liegt laut den Polizeibeamten bei etwa 80 000 Euro. Die Unfallursache ist gegenwärtig Gegenstand der Ermittlungen.

Von Sebastian Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr